Vom Hurrikan "Matthew" gefangen . . .

. . . Hurrikan "Matthew" auf dem Weg nach Florida, aus der Karibik kommend mit 140 mph = 224 km/std . . .
Orlando (Vereinigte Staaten): Hurrikan "Matthew" | . . . Ein aufregender Tag begann in Florida . . .
. . .So kann es jeden Urlauber ergehen, wenn dieser das erste Mal mit einem Hurrikan konfrontiert wird . . .
. . . Von unserem Reiseleiter und auch über die US-Nachrichten der verschiedenen TV-Stationen erfuhr unsere Reisegruppe, dass sich der Hurrikan "Matthew", von der der Karibik kommend, mit hoher Geschwindigkeit der Ostküste Floridas nähert.
. . . In den späten Abendstunden des 07. Oktober 2016 steuert der gefährliche Sturm mit seinem Außenzonen und der zweitstärksten Kategorie 4 Orlando, unserem zurzeit Aufenthaltsort, an. Die Reisegruppe mußte einen Tag länger in dieser Stadt in einem sicheren Hotel ausharren.
. . . Präsident Barack Obama rief in Florida den Notstand aus, 2500 Nationalgardisten wurden aktiviert. Der verantwortliche Gouverneur erwartet schwerste Sturmfluten, Überschwemmungen, hefigen Regen, Zerstörungen und Stromausfälle.
. . .Trotzdem riskierten ein befreundetes Ehepaar, meine Frau und ich mit einem ortsansässigen Reiseleiter eine Stadtrundfahrt in Orlando am Vormittag.
. . . Diese Tour wurde zu einem Erlebnis besonderer Art. Wir sahen die historischen Stellen Orlandos, die Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber auch Bewohner, die Türen und Fenster mit Holzplatten verschraubten, Sandsäcke vor den Hauseingängen zur Sicherheit stapelten, um sich für das Schlimmste für den aufkommenden Sturm und einsetzenden Regen vorzubereiten. In der fast menschenleeren Stadt folgten wir in Ruhe den Ausführungen unseres privaten Reiseleiters. Am frühen Nachmittag landeten wir wieder in unserem sicheren Hotel.
. . . Der Orkan, mit seinen Begleiterscheinungen Sturm und Regen, kam in der Nacht, zog schnell weiter, sodass wir während des Schlafens nicht viel mitbekamen. Morgens sahen wir allerdings die Schäden, umgefallene Bäume, abgedeckte Dächer und Überschwemmungen.
. . . Im Sonnenscheinstaat Florida schien wieder die Sonne. Bei +29°C konnten wir am nächsten Tag Miami genießen.


* * * Die Fotos habe ich vom Bildschirm des Fersehers im Hotel von den US-TV-Kanälen gemacht * * *
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.