Scootbacks Burgdorf e.V. - Abschlussprüfung der Square Dance Class

Die frisch graduierten Tänzerinnen und Tänzer der Scootbacks Burgdorf: Hintere Reihe, von links: Stephan Meiser, Rüdiger Stieber, Holger Mussmann. Vordere Reihe, von links: Nadine Mühlwald, Gudrun Wittor, Ilse Oppermann, Margit Tobie, Sabine Haselhorst.
Burgdorf: Astrid-Lindgren-Schule | Im November wurde bei den Scootbacks Burgdorf die Class graduiert. Mit Class wird die Gruppe der Tänzerinnen und Tänzer bezeichnet, die gerade dabei ist den Square Dance zu erlernen. Zur Abschlussprüfung, das ist die Graduation, müssen sie siebzig Tanzfiguren beherrschen. Erst nach Bestehen der Prüfung dürfen sich die Teilnehmer der Class als vollwertige Square Dancer bezeichnen.

Der Square Dance wird nach Ansage getanzt. Das heißt, dass die Tanzfiguren, die als nächstes getanzt werden sollen, während des Tanzes von einem Ansager, dem Caller, zugerufen werden. Der Caller ist dabei frei in der Wahl der Reihenfolge - die Tänzerinnen und Tänzer wissen also vorher nicht, welche Figuren jeweils als nächstes kommen.

Die Graduation wurde im Rahmen einer Feier abgehalten. Zu solchen Veranstaltungen tragen die Damen Kleider mit Petticoats und für die Herren ist Western-Look Pflicht. Traditionell wurden natürlich wieder alle umliegenden Square Dance Clubs eingeladen. Nachdem die gesamte Class erwartungsgemäß die Abschlussprüfung bestanden hatte, konnten sich anschließend Gäste, Vereinsmitglieder und die frisch gekürten Tänzerinnen und Tänzer am Buffet stärken und noch einige Tanzrunden absolvieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.330
Kurt Battermann aus Burgdorf | 09.12.2014 | 22:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.