Rolf Kotz Otzer Vereinsmeister

Eröffnungsfeier. Im Hintergrund rechts unser Ortsbürgermeister Carl Hunze
Mit einem lachendem und einem weinenden Auge wurde der Vereinsmeister der Otzer Rassekaninchenzüchter auf unserer Eröffnungsfeier bekannt gegeben. Zur Freude von allen wurde Rolf Kotz Vereinsmeister 2013. Leider wird das auch der letzte Titel von Rolf Kotz sein. Nach fast 60 Jahren gab Rolf seine aktive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen als Rassekaninchenzüchter auf. Mit Satin elfenbeinfarbig Rotaugen erreichte Rolf Kotz 487 Punkte und wurde mit großem Abstand Vereinsmeister. Die Vizemeisterschaft konnte in diesem Jahr die Zuchtgemeinschaft Oppermann mit Kleinsilber graubraun erzielen. Die beste Zuchtgruppe (1 Elterntier mit 3 Nachkommen) zeigte Hans-Werner Rau mit Thüringern, die beste Zuchtgruppe 2 (4 Geschwistertiere) wurde von Rolf Kotz mit Satin elfenbeinfarbig RA und 389 Punkte präsentiert. Die beste Zuchtgruppe 3 (4 Tiere) zeigte die ZGM Oppermann mit Kleinsilbern graubraun und 387 Punkte. Den Vogel schoss allerdings unser Zuchtfreund Ronald Dralle ab. Nach dem Motto “Stillstand ist Rückstand“ haben wir uns etwas Neues ausgedacht. Vor der Bewertung durch die Preisrichter müssen 4 Tiere von dem Züchter selbst bewertet und auch die Bewertungskarten ausgefüllt werden. Der Züchter mit den wenigsten Abweichungen zu der eigentlichen Bewertung erhält die Ehrung über die beste Zuchtkenntnis. Weder unser Altmeister Rolf oder die anderen erfahrenden Züchter machten dies nur annähert so gut wie unser Ronald. So kann sich, bis zur nächsten Vereinsschau 2014, unser Ronald diese besondere Ehrung über die beste Zuchtkenntnis sichern. Insgesamt wurden 118 Rassekaninchen von 9 Züchtern ausgestellt. Dazu kam noch ein Gastaussteller. Die 4 Rheinischen Schecken von Bernd Meyer aus Wathlingen rundeten die Schau besonders erwähnenswert ab. Stehen doch die Rheinischen Schecken auf der “Roten Liste“ der gefährdeten Haustierrassen. Mit Gastausstellern bzw. besonderen Rassen, die nicht im Verein gezüchtet werden, wollen wir unsere künftigen Schauen noch mehr bereichern. Dies soll unser Hobby für die Besucher noch interessanter machen. Unsere Tiere sind in diesem Jahr wieder sehr gut gewesen. Mal sehen wie sich einige von unseren Lieblingen auf der Landesschau in Hildesheim und bei der deutschen Meisterschaft in Karlsruhe präsentieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.