Ein Ausflugtip: Celle

Im Französischen Garten

Es war, wie jeden 3. Samstag im Sommerhalbjahr, auf den Auewiesen findet ein Rummeplatz mit dem irreführenden Namen "Perdemarkt" statt. Zwei Burgdorfer Vereine sorgen mit tatkräftiger Unterstützung der Stadtverwaltung für einen Massenauflauf auswärtiger Gäste.

Wer an den Veranstaltungstagen in der Innenstadt einkaufen will, hat schlechte Karten, wenn er einen PKW benötigt. Alle verfügbaren Parkplätze sind schon ab den frühen Morgenstunden belegt. Dafür ist sehr viel Platz in den Geschäften, da die Burgdorfer die Innenstadt nach Möglichkeit meiden.

Marktstr.

Auch die angekündigten Unterhaltungs-Highligth`s in der Marktstr. erhöhen die Anziehungskraft für potentielle Kunden offensichtlich nicht. Dafür nimmt der Durchgangsverkehr an den Veranstaltungstagen noch einmal zu. Vermutlich durch Besucher des "Pferdemarktes"

Bummeln in Celle

Wer an den Samstagen auf einem Einkaufsbummel nicht verzichten will und auch die meist überlaufene Innenstadt Hannover`s meiden will, sollte unsere Nachbarstadt Celle besuchen. Mit dem PKW leicht über die ausgebaute B3 zu erreichen. Kostenlose Parkplätze sind am Wochenende reichlich vorhanden.
Aber auch die Bahn benötigt in die alte Residenzstadt nur 20 Minuten. In der vom Autoverkehr befreiten Innenstadt läßt sich in Kaufhäusern und kleinen Geschäften vortrefflich bummeln und einkaufen. Dazu kommen viele gastronomische Einrichtungen. Für jeden ist etwas dabei.

Radfahrer

Ein Vorschlag für den ADFC: Organisieren sie doch am 3. Samstag im Monat eine Radwanderung. So können sie auch etwas für die Radfahrer tun, die ansonsten aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens und teilweise durch Besucher blockierten Radwege die Innenstadt meiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.