Die Donnerstagsrunde in der Martin-Luther-Kirche

Das blaue Signet zeigt an, dass die Kirche tagsüber geöffnet ist.
Burgdorf OT Ehlershausen: Martin-Luther-Kirche | Spät, aber immerhin kommt er, mein Bericht über den Besuch der Donnerstagsrunde in der Martin-Luther-Kirche zu Ehlershausen. Die Kirche, erbaut von 1964 bis 1966 nach Plänen des Hamburger Architekten Otto Andersen und am 1. September 1966 geweiht (sie hatte also dieses Jahr 50. Geburtstag ;-) ), ist eine der drei Kirchen der Martin-Luther-Gemeinde Ehlershausen-Otze-Ramlingen (die beiden anderen sind die Kapellen in Otze und in Ramlingen).
Der 53 m hohe spitze Turm der Kirche ist eine schon von weitem sichtbare Landmarke. Er und die großen Fenster an den Seiten des Kirchenschiffes sind die ins Auge fallenden äußeren Merkmale der Kirche. Auffällig ist auch das Vorherrschen von Dreiecken in der Architektur - eine Anspielung auf die Dreieinigkeit Vater, Sohn und Heiliger Geist. Der Altarraum wird beherrscht von dem massiven Altar, einem Kruzifix der Künstlerin Gabriele Marwede (Springe) und dem Triptychon "Offene See" von Elke Hergert.
Wer sich die Kirche einmal in Natura ansehen möchte, ist gerne eingeladen: Sie ist täglich von 7 - 19 Uhr geöffnet. Der Vorteil hier ist - sie 24/7 geöffnet ;-) Kommt einfach mit!
1
1
1 1
1
1 2
1
3
1
2
2
1
1
1
1 3
1 1
1
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
23.273
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 19.11.2016 | 17:34  
51.292
Werner Szramka aus Lehrte | 19.11.2016 | 18:00  
19.476
Karin Dittrich aus Lehrte | 19.11.2016 | 22:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.