Beim VVV Ü50 rollt die Kugel...

An einem herrlichen, von Sonne durchfluteten Donnerstagmorgen, trafen sich die gut gelaunten Teilnehmer "Am Wall" zu einer Boßeltour nach Otze. 17 Aktive gingen an den Start.

Nach einer freudigen Begrüßung untereinander und einem Gläschen Stärkung ging es mit dem voll bepackten Bollerwagen unter schwenken der VVV- Ü50-Fahne Richtung Friederikenstraße. Weiter ging es nach Sorgensen und dann über den Schwarzen Berg nach Otze.

Zwei Gruppen wetteiferten beim Boßeln um den ersten Platz. Auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz.

Beim ersten Stopp stärkte man sich mit Tee, Glühwein und etwas Süßem. Die Kugel rollte und rollte, ohne Zwischenfälle.

Gegen 12 Uhr wurde eine Bank am Wegesrand geentert. Außer dem Getränkeangebot gab es zusätzlich sehr leckere Schmalz-Brote. Das Schmalz wurde, wie auch schon im letzten Jahr, von unserer Inge selbst gemacht.

Die letzte Etappe erwies sich aufgrund von Schnee- und Eisglätte als sehr schwierig. Das Boßeln wurde abgebrochen und die Strecke kurzfristig geändert.

Gegen 13 Uhr erreichten die Unerschrockenen das "Gasthaus ohne Bahnhof" in Otze. Dort gesellten sich noch 10 Teilnehmer hinzu und es wurde tüchtig zugegriffen. Es gab Grünkohl mit Bregenwurst, Kassler, Brat- und Salzkartoffeln "satt".

Als Höhepunkt wurde aus einem Wissenstest heraus, eine Grünkohl-Königin und ein Grünkohl-König gekürt.

Zum Abschluss wurden die Organisatoren Inge Torp, Karl-Heinz Strauß und Michael Hennig sehr gelobt. Danach machten sich die Teilnehmer müde aber glücklich auf den Heimweg.
1
1
1
1 1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.