Sportboot brennt auf Waldsee

Leonie und Tino sichern den Monitor
Sportboot brennt auf Waldsee. So lautetete der Einsatzbefehl für die Jugendfeuerwehr Ramlingen-Ehlershausen beim letzten Übungsdienst. Was wir eine Woche vorher trocken geübt hatten, wollten wir jetzt mit Wasser wiederholen.
Wir möchten unsere Einsatzübungen in der Jugendfeuerwehr so realitisch wie möglich, aber auch mitgliedergerecht darstellen.
So mussten sich die Besatzungen der zwei Feuerwehrfahrzeuge auch bei der von uns gestellten Leitstelle über Funk anmelden, den Einsatzort erfragen und die Besatzungsstärke mitteilen.
Am Waldsee angekommen, musste als erstes eine geeignete Stelle für die Wasserentnahme gefunden werden. Parallel dazu wurde schon ein Monitor (Wasserwerfer der Feuerwehr) aufgebaut und in Stellung gebracht.
Nachdem die Saugschläuche gekuppelt und gegen Einsinken gesichert wurden, konnten die Mitglieder verfolgen, wie weit wir mit einem Monitor löschen können. Hier wurde auch praktisch veranschaulicht, welche Möglichkeiten wir haben, mehr oder weniger Wasserabgabe mit unterschiedlichen Wurfweiten zu erreichen.
Nachdem diese Dinge geklärt wurden, kam das brennende Sportboot zum Einsatz. Ein provisorisch gebasteltes Boot wurde mit brennenden Kaminanzündern auf einer Plattform von einem fern gesteuerten Boot durch das Wasser gezogen. Das Feuer wurde mit Bravour gelöscht. Und schon wurde es dunkel und es ging an debnAbbau. Im Feuerwehrhaus stellten wir die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder her.
Vielen Dank an die Betreiber des Campingplatzes Waldsees, dass wir mal eine andere Wasserentnahmestelle in unseren Diensten ausprobieren durften.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.