Ortsfeuerwehr Hülptingsen verzeichnet Zuwachs!

Foto (v. l. n. r): Kenneth Brockmann (stellv. Ortsbrandmeister), Kay-Uwe Klitzke (Stadtsicherheitsbeauftragter), Jörg Ehrhardt (Ortsbrandmeister), Christoph Konerding (Schriftführer), Florian Bethmann (stellv. Stadtbrandmeister) (Foto: T. Heck)
Burgdorf: Feuerwehrhaus Hülptingsen |

Stadt appelliert an Neubürger, sich mehr im Feuerwehrwesen zu engagieren und sich zu integrieren.

Hülptingsen Am 06.02.2015 begrüßte der Ortsbrandmeister Jörg Ehrhardt seine Gäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung seiner Ortsfeuerwehr. 2014 sei ein ereignisreiches Jahr gewesen, so Ehrhardt. Insbesondere der „Läufer-Einsatz” bereitete auch dieser Ortsfeuerwehr Sorge; immerhin wurde nach diesem Einsatz, bei dem Chemikalien freigesetzt wurden, eine Kameradin acht Tage lang stationär im Krankenhaus behandelt. Einem anderen Kameraden erging es besser – er war glücklicherweise „nur” eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus. Weiter berichtete Ehrhardt von einem Verkehrsunfall, der sich in Richtung Uetze zugetragen hatte. Seine Ortsfeuerwehr wurde alarmiert, da zunächst die Lage „Hülptingsen” bekanntgegeben worden war und fuhr die Unfallstelle in Richtung Uetze an. Diese Entscheidung Seitens der Leitstelle stellte sich als richtig heraus, so Ehrhardt, da Hülptingsen und kurz danach die Ortsfeuerwehr Burgdorf als Erstes die Unfallstelle erreichte und erste Maßnahmen ergreifen konnte. Bei dem Unfall wurden fünf Personen, darunter ein Kind verletzt. 2014 konnte die Ortsfeuerwehr Hülptingsen zwei weibliche und drei männliche Mitglieder für sich gewinnen. Zwei von ihnen (Andreas Jarzynski und Karsten Moseler) absolvierten den Teil „Truppmann 1”. Karsten Moseler besuchte gleich im Anschluss den Atemschutzgeräteträgerlehrgang.
In Hülptingsen sind schon die Kleinsten ganz groß! Zwei Kinder aus Hülptingsen gehen in die Kinderfeuerwehr Burgdorf und so freute es Jörg Ehrhardt besonders, den Kinderfeuerwehrwart Tobias Heck begrüßen zu dürfen. Tobias Heck betonte die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit der Ortsfeuerwehr Hülptingsen, die die Kinderfeuerwehr schon immer sehr gern unterstützt. Im Namen der Kinderfeuerwehr freut sich Heck bereits jetzt schon auf den Laternenumzug 2015 in Hülptingsen.
Bürgermeister Alfred Baxmann appelliert an die Neubürgerinnen und Neubürger, die sich gerade in den Neubaugebieten aus dem Ortsgeschehen bislang überwiegend raushalten, selbst auch aktiv zu werden und ihre Mitmenschen zu unterstützen. Auch der stellvertretende Stadtbrandmeister Florian Bethmann stimmt ihm zu. Bislang kristallisiere sich leider eher das Gegenteil heraus: viele Bürgerinnen und Bürger wissen scheinbar die Arbeit der freiwilligen Helfer kaum zu schätzen. Auch sind sich einige nicht im Klaren darüber, dass sie selbst in Hülptingsen leben und sich bislang nicht aktiv integrieren. Erschreckend sei, dass Neubürger auf die Straße gehen, um gegen Biogas- und Windkraft­anlagen aktiv zu demonstrieren, weil diese Dinge „ihren Ort” betreffen, sie aber nicht in der Lage sind, sich selbst im Ort zu integrieren (sei es durch Mitgliedschaft in einem der Vereine oder der Feuerwehr). Jörg Ehrhardt bedankte sich für die hervorragende Unterstützung seiner Kameradinnen und Kameraden und betonte die sehr gute Zusammenarbeit mit den anderen sieben Ortsfeuerwehren. Die Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr Hülptingsen werde noch weiter verstärkt. Dank des Förder­vereins konnte 2014 eine eigene Internetseite realisiert werden (www.feuerwehr-huelptingsen.de), die erfreulicherweise bereits eifrig von vielen Interessierten besucht wird.

Christoph Konerding wurde zum Oberfeuerwehrmann, Kay-Uwe Klitzke zum Hauptfeuerwehrmann, Ortsbrandmeister Jörg Ehrhardt zum Brandmeister und sein Stellvertreter Kenneth Brockmann zum Oberlöschmeister ernannt. Aufgrund seiner langjährigen Mitgliedschaft (u. a. in der Jugendfeuerwehr) erhielt Kenneth Brockmann zudem die Ehrung für „25 Jahre Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen”.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.