Dieter Fischer in Burgberg mit 88,6 % von den Freien Wählern nominiert

Bei der Kandidatenaufstellung der Freien Wähler in Burgberg, die demokratisch und geheim abgehalten wurde, erhielt der 1.Bürgermeister Dieter Fischer 88,6 % der wahlberechtigten Stimmen.

Auf der gut besuchten Nominierungsveranstaltung konnten sich alle Kandidaten vorstellen und die Freien Wähler gaben ein kurzes Resümee der vergangenen Wahlperiode. Dieter Fischer brachte einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben des künftigen Gemeinderates. Er berichtete auch kurz über die gute finanzielle Situation in der sich die Gemeinde momentan befindet.

Nach erfolgreichen 24 Jahren seiner Tätigkeit versicherte Fischer, dass er immer noch Freude an diesem Beruf habe und er daher voller Elan die nächsten 6 Jahre in Burgberg weitermachen möchte. Er betonte die stets sachliche und faire Zusammenarbeit mit anderen Gruppierungen und Parteien und dass trotz mancher inhaltlicher Differenzen immer ein Konsens zu Wohle der Gemeinde und seiner Bürgerinnen und Bürger gefunden worden ist. Dies wünsche er sich auch für die Zukunft und auch, wenn viele Ziele bereits erreicht seien, kommen doch neue, auch unerwartete Aufgaben, auf die Gemeinde zu.

Daher habe man bei der Auswahl der Kandidaten auch Augenmerk auf einen Querschnitt durch alle Berufsgruppen und Gesellschaftsschichten gelegt, da die bevorstehende gemeindlichen Aufgaben schon eine Herausforderung darstellen. Vor allem sollen sich auch alle Bürgerinnen und Bürger kompetent vertreten fühlen.

Der langjährige, zugleich dienstälteste Gemeinderat Andi Köberle, der nach 24 Jahren nicht mehr antritt, ermunterte die Jüngeren Verantwortung zu übernehmen und betonte, dass die Aufgaben insgesamt doch sehr viel Freude gemacht haben. Alle Wahlversprechen der Freien Wähler seien auch eingehalten worden, lediglich die Radwegverbindung von Burgberg bis zum Goymooskreisel ist eine Herzensangelegenheit, die noch umzusetzen sei.
Neben Andi Köberle treten auch Claus-Peter Kroiss (18 Jahre im Rat) und Hans Bader (6 Jahre im Rat) im Jahre 2014 nicht mehr an .

Gemäß ihrem Motto: " Frei denken, frei handeln - frei wählen " wurden von der Versammlung dann folgende Kandidaten zur Kommunalwahl 2014 berufen :

Anton Soul (51)-verh. ,Mess-Regeltechniker, Ortwang(im Rat),
Tobias Köberle (26)- ledig, Fachwirt für Versicherungen und Finanzen(neu),
Karl Müller (55)-verh./2 Kinder, Industriemeister ( im Rat),
Willi Müller (51) - verh./ 3 Kinder, Landwirt und Künstler der Gruppe " Experten ", Agathazell (neu),
Arnim Herz (44)-verh./ 2 Kinder, Heizungs-Sanitärmeister (neu),
Max Uhlemayr (50)-ledig, Dipl. Informatiker ( im Rat),
Daniel Freuding (40), verh./ 2 Kinder , Projektingenieur u. Förster (neu),
Markus Heineke (37)verh./2 Kinder, Dipl.-Ing. Elektro u. Informationstechnik ( neu),
Thomas Pezely (44),verh./ 2 Kinder, Immobilienwirt Dipl.VWA (neu)

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.