Wechsel des Stromanbieters spart Geld

Wechsel des Stromanbieters
 
Stromanbieterwechsel

Viele Verbraucher ärgern sich einmal im Jahr, wenn die Strom-Endabrechnung im Briefkasten liegt und eine enorme Nachzahlung vom Stromanbieter verlangt wird. Natürlich haben die Verbraucher jetzt die Möglichkeit, Stromkosten zu sparen. Wenn aber schon im Haushalt viele Spar-Maßnahmen getroffen wurden und dennoch nachgezahlt werden muss, bleibt nur noch eine Möglichkeit - den Stromanbieter zu wechseln. Dies kann enorme Kosten einsparen.

Ein gängiges Vorurteil kann hiermit ganz eindeutig entkräftet werden – bei der Wahl eines anderen Stromanbieters steht der Kunde in der Wechselzeit nicht ohne Strom da. Die Grundversorger sind nämlich gesetzlich verpflichtet, weiterhin die Stromzufuhr zu gewährleisten. Es kommt also nicht, wie oftmals angenommen, zu einer Versorgungslücke.


Vergleich der Stromanbieter im Internet


Über die Suchfunktion im Internet gelangen die Verbraucher auf die Vergleichsseiten für Stromanbieter. Diese Vergleichsseiten sind grundsätzlich einfach strukturiert und meistens sogar kostenlos nutzbar. Die zukünftigen Kunden geben einfach ihre Postleitzahl, den Wohnort, die Anzahl der Haushaltsmitglieder und den Stromverbrauch des letzten Jahres ein. Daraus berechnen die Vergleichsseiten die günstigsten Stromanbieter. Diese werden sofort angezeigt. Es ist wichtig zu wissen, dass der Anbieter, der zuerst angezeigt wird, nicht gleich der Beste sein muss. Der Verbraucher hat nur einen groben Überblick über das Preis-Leistungsverhältnis des jeweiligen Stromanbieters. Es ist aber unumgänglich, sich bei jedem Anbieter gründlich zu informieren und auch das Kleingedruckte zu lesen. Viele Aspekte müssen bei der Auswahl mit betrachtet werden.

Tipps zum Stromanbieterwechsel


Es gibt einige Punkte, auf die potentielle Kunden besonderes Augenmerk haben müssen. Nicht nur der geringe Preis sollte eine Rolle spielen, sondern auch:
- Verträge mit geringer Laufzeit (höchstens 1 Jahr)
- Länge der Kündigungsfrist (nicht länger als 1 Monat)
- Vorsicht bei Festpreisangeboten (Steuer-, Umlagen- und Abgabenerhöhungen werden dann meistens auf den Kunden umgelegt)
- keine Vorauskasse zur Zahlung der Kosten (bei einer Pleite des Stromanbieters erhält der Kunde sein Geld oft nicht zurück)
- Vorsicht bei extremen Sparangeboten (es kann zu erheblichen Nachzahlungen kommen).
- herkömmlicher Strom oder regenerative Energiequellen (Ökostrom, Atomstrom, Strom aus Wasser-, Wind- und Solarkraft, Biogasanlagen)
- Pakettarife oder Abrechnung nach tatsächlichem Verbrauch
- Preisgarantien
- Neukunden-Bonus.

Schnell und ohne Risiko den Stromanbieter wechseln


Es gibt unzählige Angebote der unterschiedlichsten Stromanbieter. Die Verbraucher können ohne die Vergleichsseiten leicht den Überblick verlieren. Deshalb ist so ein Stromanbieter-Vergleich enorm wichtig. Dabei dürfen die Verbraucher nie die persönlichen Verhältnisse, Wünsche und Bedingungen aus den Augen verlieren. Manche Stromanbieter haben spezielle Tarife, die auf die jeweilige Familien- und Verbrauchssituation zugeschnitten sind. So gibt es beispielsweise günstige Angebote für Familien oder bestimmte Berufsgruppen. Ebenso ist es möglich, zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten bei den Strompreisen zu sparen. Es ist also sehr wichtig, dass die Verbraucher die Gleichgültigkeit ablegen und sich gegen eine zu hohe Stromnachzahlung wehren.

Schneller und unkomplizierter Wechsel zum neuen Anbieter


Haben sich die Verbraucher für einen neuen, günstigen Stromanbieter entschieden, kann der Wechsel schnell und einfach vonstattengehen. Über die solche Strompreisvergleich Seiten gelangen die Kunden direkt zum zukünftigen Stromanbieter. Online haben die Verbraucher nun die Möglichkeit, sich sofort mit ihren persönlichen Daten beim neuen Anbieter anzumelden. Der neue Stromanbieter wird dann schriftlich alle wichtigen Unterlagen zum Wechsel dem neuen Kunden zuschicken. Sie müssen sich jetzt die Vertragsunterlagen genau durchlesen und bei Einverständnis mit allen vertraglichen Angelegenheiten unterschreiben. Meistens kündigt der neue Anbieter den alten Vertrag beim vorherigen Anbieter, so dass sich die Verbraucher um nichts weiter kümmern müssen. Nun steht einer erheblichen Strom-Einsparung am Ende des Jahres nichts mehr im Wege.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.