So gelingen Grill Events mit BBQ Smoker

Grill Events Tipps
 
Grill Events BBQ Smoker

Grillen gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Das Grillgut auf einem normalen Grill wird in kürzester Zeit fertig sein. Mit einem Barbecue Smoker dauert so ein Grill Event fast den ganzen Tag. Allerdings schmecken die Speisen einfach köstlich und besitzen den typisch rauchig-würzigen Geschmack. Nicht jeder Interessent kann es sich leisten, einen teuren Barbecue Smoker zu kaufen. Es gibt aber die Möglichkeit, über einen ausgewählten Catering Service im Internet einen BBQ Smoker zu bestellen und viele Personen mit den hervorragend schmeckenden Speisen bei einem Grill Event zu überraschen. Nicht nur in den USA ist der BBQ Smoker bekannt – auch in Europa wird diese Zubereitung der Speisen immer beliebter.

Die Besonderheit des Barbecue Smokers


Das Gargut wird in einem BBQ Smoker über viele Stunden hinweg mit einer geringen Temperatur von 100 Grad bis 130 Grad gegart. Dabei wird Holz oder Kohle in der Feuer-Box des BBQ Smokers entzündet. Die Temperatur kann durch die Holz- oder Kohlemenge und den Regulierungsklappen an der Feuerbox und im Kamin individuell eingestellt werden. Nun kann das Gargut durch die Hitze indirekt gegart werden. Dies benötigt sehr viel Zeit. Damit sich der rauchige Geschmack im Laufe der Zeit sehr gut entfalten kann, bedarf es guten Brennmaterials. Am besten eignet sich hierfür Holz. Es gibt aber einen Unterschied im Geschmack – je nachdem, welche Holzsorte zum Garen verwendet wurde:

- Eichen- und Buchenholz verleiht dem Fleisch kräftige, würzige Noten

- Obsthölzer verleihen süßliche, zarte Aromen

- Nadelhölzer führen durch das Harz zu einem ungenießbaren, bitteren Geschmack.

Es gibt Menschen, die das rauchige Aroma nicht mögen. Sie wollen aber dennoch nicht auf den hervorragenden Geschmack des zarten Fleisches aus dem BBQ Smoker verzichten. Diese Personengruppe sollte zum Garen Grillbriketts als Brennmaterial verwenden. Durch die Briketts ist der rauchige Geschmack auf ein Minimum reduziert. Der Geschmack des Fleisches lässt sich aber auch durch andere Aspekte verändern:

- kalte Saucen

- warme Saucen

- Gewürzmischungen zum Einreiben der Fleischstücke (Rubs).

Lebensmittel mit dem Barbecue Smoker garen

Das Garen im BBQ Smoker ist durch die niedrige Temperatur und die langsame Garzeit besonders schonend. Das gegarte Fleisch im BBQ Smoker ist besonders:

- zart

- saftig

- aromatisch durch den rauchigen Geschmack.

Mit dem Barbecue Smoker lässt sich fast alles garen, was nicht über dem Feuer zubereitet werden kann, unter anderem:

- Schweine Fleischstücke mit hohem Fett- und Bindegewebsanteil

- Rinder Fleischstücke (hoher Fett- und Bindegewebsanteil)

- Lamm Fleischstücke

- Geflügel Fleischstücke

- Pulled Pork

- Brisket

- Spare Ribs

- Gemüse

- Fisch

- Pizza

- Desserts.

Einige Grill-Freunde wissen gar nicht, dass sogar süße Speisen, wie Desserts, im BBQ Smoker zubereitet werden können. Natürlich darf das Dessert nicht direkt der Hitze ausgesetzt werden - weitere Grilltipps auf gourmex.de. Zu schnell würde es Farbe annehmen. Das Garen kann auf einem speziellen Stein schonend erfolgen. Privatpersonen können sich von dem rauchigen, aromatischen Geschmack überzeugen, indem sie sich beispielsweise für folgende Varianten des BBQ Smokers entscheiden:

- gasbetriebener Smoker

- Brick Smoker (gemauerter Smoker) für den Hausgebrauch

- Barrel Smoker (die klassische Form eines BBQ Smokers)

- Pellet Smoker

- Ugly Drum Smoker (in Eigenbau).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.