Europa- Deine Schande!

Ein kleiner Junge aus Kobane, ertrunken und an den Strand von Bodrum gespült, schockiert die Welt. Was an den EU-Außengrenzen, vor unseren Augen geschieht, ist ein Angriff auf die Menschlichkeit. Tagtäglich kostet die Festung Europa das Leben von Kindern, Frauen und Männern.

Weltweit waren noch nie so viele Menschen auf der Flucht. Vertrieben von Kriegen, Gewalt oder Existenznot. Anlässlich der rassistischen Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in der Bundesrepublik, der unzumutbaren Situation von Flüchtlingen in Ungarn, Griechenland, Italien, aber auch hier und der nicht abreißenden Folge tödlicher Unfälle auf dem Mittelmeer und den Straßen Europas haben Aktive verschiedener Gruppen am Wochenende auf der Sielwallkreuzung in Bremen mit einer „die-in“-Aktion ein Zeichen gesetzt gegen die Abschottungspolitik Europas. Gut 50 Bremerinnen und Bremer beteiligten sich an dieser Aktionsform.

Ein „die-in“, auf Deutsch sinngemäß: „Reingehen und sterben“, ist eine Aktionsform des gewaltlosen Widerstands. Dabei legen sich die Demonstrierenden in der Öffentlichkeit auf ein Signal hin plötzlich wie tot zu Boden, um zu zeigen auf, dass man einen bestimmten politischen Sachverhalt für lebensbedrohend oder unmenschlich hält.

Der reichste Wirtschaftsraum der Welt schottet sich ab. Schutzsuchende werden von FRONTEX erschossen, ersticken in Containern, ertrinken im Mittelmeer oder am Evros. Weil es noch immer keine legalen Fluchtwege gibt. Weil Industrienationen in die Perfektionierung der Grenzabschottung Milliarden investieren für neue Mauern in Europa, anstatt Menschenleben wirksam zu retten.

Doch auch diejenigen, die die Gefahren der Flucht überstehen, sind in Europa nicht in Sicherheit. Obdachlosigkeit in Griechenland und Italien, Schläge und Isolationslager in Ungarn, Zelte und Molotowcocktails in Deutschland – die Würde von Menschen in Europa wird mit Füßen getreten.

DIE LINKE fordert:

Offene Grenzen für Menschen in Not!
Legale und sichere Fluchtwege sofort!
Abschaffung von FRONTEX und Grenzpolizeien!
Verbot von Grenzzäunen und Isolationslagern!
Menschenwürdige Aufnahme überall!
Bleiberecht für Alle!

Hier können Sie das Aktionsvideo einsehen: http://gleft.de/10L
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.09.2015 | 15:59  
35.563
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 11.09.2015 | 17:01  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.09.2015 | 03:23  
35.563
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 15.09.2015 | 22:07  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.09.2015 | 17:19  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 16.09.2015 | 19:48  
35.563
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 16.09.2015 | 20:56  
35.563
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 16.09.2015 | 21:05  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.09.2015 | 00:04  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.09.2015 | 00:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.