48. Bremer Solidaritätsbasar in St. Stephani

Die traditionsreiche Veranstaltung Solidaritätsbasar wird in Bremen zum 48. Mal durchgeführt.
Bremen: St. Stephani |

Der 48. Solidaritätsbasar für Vietnam, Kuba und Nicaragua findet am Freitag, 29. November, im Gemeindehaus von St. Stephani, Bremen, Stephanikirchhof 8, statt. Ab 18 Uhr öffnet der Basar, auf dem Bücher, Kunstkalender und -handwerk, Marmelade, Öl, Rum und vieles mehr angeboten werden.

Nach der Begrüßung von Pastor Friedrich Scherrer beginnt um 19.30 Uhr der Vortrag von Tobias Kriele zum Thema: "Kuba: Kampf um ein besseres Leben - was bedeutet das für uns?" Musikalische Beiträge leisten das 1. Bremer Ukulelenorchester, der Chor "Hart Backbord" und die Gruppe "Yesterday Wine" (Jochen Ströh und Freunde).

Die "Initiative Solidaritätsbasar" sammelt Geld für Projekte der langjährigen Kooperationspartner SODI! (Solidaritätsdienst-international) für Nicaragua und Vietnam sowie für das Netzwerk Kuba. Zugleich weist die Initiative in ihrem Aufruf auf Gründe für das weltweite Flüchtlingselend hin.

Weitere Informationen sind beim Bremer Friedensforum über Eva Böller unter Telefon 0421/355816 erhältlich.

> Flyer und Aufruf zum 48. Bremer Solidaritätsbasar stehen zum Download:

http://www.bremerfriedensforum.de/bilddat/solibasar_2013_Bremen_flyer.pdf

http://www.bremerfriedensforum.de/bilddat/aufruf_solibasar_2013.pdf
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.