Bürgermeister Dr. Carsten Sieling: „Mobbing kann jede und jeden treffen.

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling in Bremen (Foto: Dr. Carsten Sieling)
Bremen: Altstadt | Bürgermeister Dr. Carsten Sieling: „Mobbing kann jede und jeden treffen. Darum ist es unsere gemeinsame Aufgabe genau hinzuschauen und Ausgrenzung nicht zuzulassen: Nicht in der Schule, nicht auf der Arbeit, nicht im privaten Umfeld und auch nicht in den sozialen Netzwerken. Denn die Folgen von Mobbing sind für die Betroffenen, aber auch für unsere Gesellschaft insgesamt, gravierend. Über Mobbing muss gesprochen werden, damit wir die unterschiedlichen Formen kennen und früh eingreifen können. Die Internetseite mobbing-web.de schafft eine Plattform dafür; informiert, unterstützt und schafft Öffentlichkeit.“

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling
Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen

Quelle:www.mobbing-web.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7
Karina H aus München | 25.05.2016 | 10:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.