6. April 1992: OLYKI *) auf dem Bremer Marktplatz eröffnet

Logo zur 1. Umwelt-Olympiade
 
Brief zum 22. OLYKI-Tag an Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen im Rathaus Bremen von Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
*) s. GOOGLE: "Olympiade für das Kind - weltweit (OLYKI)"

Am 6. April 1992 - wenige Tage vor dem UNO-Weltgipfel in Rio de Janeiro - haben ein Vertreter der Kirche und ein Vertreter der Schule in Bremen die OLYKI (Olympiade für das Kind - weltweit), kurz: "Umwelt-Olympiade", eröffnet auf dem Bremer Marktplatz um 17.50 Uhr mit einer Batteriesammelkiste (BAKI), einem Batteriesammelcontainer (BACO) und Luftballongrüßen zum UNO-Weltgipfel; am 16. Mai 1992 schlug Herr Professor Dr. Walter Leal Filho aus der Universität Bradford vor, das Umweltschutzprojekt BAKI in Rio seinen Kollegen aus aller Welt nahezubringen; Eltern aus der Schule Mahndorf in Bremen schrieben dazu eine Information in Portugiesisch.

Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen, Rathaus Bremen,
am 22. OLYKI-Tag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Herr Pastor Günter Danger und ich, Lehrer der Bremer Schule, haben heute vor 22 Jahren mit der oben stehenden Aktion die Bildungsidee "Wegweiser für Menschlichkeit - Häuser mit Herz" veranschaulicht, die heute in Hinblick auf das Reformationsjubiläum 2017 als ein erstes "Zeichen einer Reformation auf dem Weg in die Zukunft" erkannt werden darf.
Die am 6. April 1992 in Bremen ausgerufene Umwelt-Olympiade steht unter der Leitidee "MENSCHLICHKEIT GEWINNT" und kann an allen Orten der Erde ausgetragen werden.
Der OLYKI-Beitrag "Professor-Klink-Platz in der Gartenstadt Vahr in Bremen!" hat unsere Erde herzlich reicher gemacht.
Der "Job-Günter-Klink-Platz" soll mein "BAKI-Geschenk zum 150. Geburtstag der SPD" sein!

Was sind "Häuser mit Herz"?

Überall auf der Erde leben Menschen, die - wie man so sagt - "ein Herz haben" und mithelfen, so gut sie können Not auf unserer Erde zu lindern: Bei eisiger Kälte dürfen sich Obdachlose in warmen Bussen und Straßenbahnen aufwärmen, weil Verantwortliche "ein Herz haben"; Verantwortliche lassen ihren Arbeitsbereich zu "Häusern mit Herz" werden, in denen gleichsam ein Licht brennt, das Hoffnung macht. Verantwortliche "bereichern" so durch "ihr Herz" unsere Erde.

Beiträge zur Umwelt-Olympiade bereichern die Welt

Schon für Kinder erkennbar habe ich "herzliche Initiativen" in kleine Häuschen aus Pappe geschrieben und die Häuschen mit einem roten Herz beklebt; und aus vielen kleinen "Häuschen mit Herz" lässt sich z.B. auf einem Schulhof (s. Anlage) eine lange Straße legen, die ich "Allee der UN-Ziele" nenne, die alle Orte auf unserer Erde verbinden kann - und jeder Verantwortliche kann sein Haus an den "gemeinsamen Weg in die Zukunft" stellen.

"Bremen räumt auf" z.B. ist ein Beitrag zur laufenden OLYKI

Im unbestreitbar guten Geist der Agenda 21 hat die Aktion "Bremen räumt auf" zum zwölften Mal stattgefunden - auf der symbolischen Allee der UN-Ziele; ich
habe in einem Brief zum 22. OLYKI-Tag (s. Anlage) daran erinnert, dass sich Verantwortliche - schon für Kinder erkennbar - auf dem gemeinsamen Weg in die Zukunft "vereinen".

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Hinweis: Die in der Anlage veröffentlichten Initiativen sind nur eine winzig kleine Auswahl aller "herzlichen Initiativen" weltweit, die Beiträge zur laufenden OLYKI sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.