Bremen tut was auf der Allee der UN-Ziele, dem gemeinsamen Weg der Menschheit in die Zukunft! *)

BREMEN TUT WAS! - Gemeinsam auf der Allee der UN-Ziele. DANKE!
*) These zur globalen Reformation

Da, wo am 10. Mai 2006 in Bremen die symbolische Allee der UN-Ziele eröffnet wurde, wird heute, am 21. Mai 2016, allen Mithelfern bei der 14. BREMEN-RÄUMT-AUF-Aktion öffentlich gedankt am "Bremer Schultisch zur AGENDA 2030". Mit meinen "Gedanken" möchte ich dafür danken, dass ich mitmachen durfte bei der 14. BREMEN-RÄUMT-AUF-Aktion.

Gemeinsam in Bremen "WAS" tun (s. dazu auch: http://www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )

...dass jede und jeder - also auch ich - mitmachen darf, unser Bremen vom Abfall zu befreien, ist für mich Grund genug zu danken: Nur einen einzigen grünen Sack habe ich in zwei Stunden füllen können mit meiner schweren Behinderung - mehr Abfall konnte ich am 16. April 2016 nicht aufheben; und dennoch wurde ich herzlich eingeladen, heute "auf die Allee der UN-Ziele" zu kommen - zum "Bremer Schultisch beim Roland". DANKE!

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.112
Erich K.H. Kalkus aus Bremen | 22.05.2016 | 07:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.