Mit dem Lift zur Aussichtsplattform der Braunschweiger Quadriga

Von der Aussichtsplattform neben der Quadriga gibt es den Blick auf die Innenstadt von Braunschweig. Foto: Helmut Kuzina
Braunschweig: Bohlweg | Wer die Stadt Braunschweig besucht, sollte unbedingt die Gelegenheit nutzen, mit dem Lift zur Aussichtsterrasse der Schloss-Arkaden zu fahren, um einen Blick auf das eindrucksvolle Panorama der Innenstadt zu werfen. Von der Besucherplattform kann die Quadriga aus nächster Nähe besichtigt werden.

Wie einst auf dem historischen Schloss steht auch auf dem wieder aufgebauten Residenzschloss eine Wagengruppe mit der Lenkerin Brunonia. Es ist allerdings schon die dritte Quadriga, die in der wechselvollen Geschichte Braunschweigs aufgestellt wurde.

1863 wurde die erste Quadriga – bestehend aus der allegorischen Stadtpatronin, dem zweirädrigen Streitwagen sowie dem Pferdegespann – auf dem Portikus des damaligen Schlosses aufgestellt. Nach dem Schlossbrand 1865 entstand 1868 die zweite Quadriga.

Sie überstand fast unbeschädigt den Zweiten Weltkrieg, anders als die Stadt und das Schloss selbst. Doch Buntmetalldiebe demontierten nach und nach die Quadriga von der Schlossruine und beim Schlossabriss 1960 wurde auch das Eisengestell verschrottet.

Nach der Rekonstruktion der Schlossfassade von 2004 bis 2007 entstand die dritte Version der Quadriga, die seit 2008 auf dem Neubau des Braunschweiger Schlosses, dem zentralen Einkaufszentrum „Schloss-Arkaden, steht.

August 2014, Helmut Kuzina
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
19.538
Katja Woidtke aus Langenhagen | 25.08.2014 | 19:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.