Serie zu "Tourismusregion Geiseltal" - Dachmarke - Indentitätsverstärkung und ...

Um die neue Tourismusregion Geiseltal intensiv nach außen und innen bekannt machen zu können, sollte gezielt eine Dachmarke eingesetzt werden (Wort- und Bildmarke). Hierzu sollte eine Abteilung Dachmarke aufgebaut werden, die diese Wort und Bildmarke gestaltet. Diese Abteilung hat die Aufgabe die Dach-Marke selbst zu entwickeln, daraus evtl. auch ein Gütesiegel und die Dachmarke und das Gütesiegel zu betreuen. Das Gütesiegel dient auch zur Qualitätssteigerung der Touristikleistungen. Dazu Außenauftritte der Dachmarke zu entwickeln und mit der Veranstaltungsabteilung umzusetzen. Des Weiteren ist die Abteilung zuständig für die PR-Arbeit, die sie zusammen mit der Allgemeinen PR-Abteilung und Veranstaltungsagentur umsetzen.

Zur Problematik: Dies zu erkennen hat viel zu lange gedauert, denn der Internetauftritt von Geiseltalsee.de wurde von vornherein den Ansprüchen nie gerecht. Er allein vom Systemaufbau und dem verwendeten Redaktionssystem (CMS) seinen an ihn gestellten Aufgaben nie gerecht werden konnte. In besonderem nicht da geiseltalsse.de ja auch noch die Dachmarke der Tourismusregion darstellen und als solche weiterentwickelt werden soll. Bei der Recherche im Netz wird geiseltalsee.de als Marketinginitiative Geiseltalsee.de geführt, jetzt sogar nach Aussage des Tourismusarbeitskreises eine Dachmarke? Selbst auf Geiseltalsee.de ist nichts zum Thema Dachmarke zu finden.

Wenn eine Page tatsächlich eine Dachmarke für die Region darstellen soll, dann muss man sich aber doch einiges mehr einfallen lassen und benötigt dazu ein absolutes Fachteam aus Redaktion, Marketing, Vertrieb plus Veranstaltungsorganisation, die eng zusammenarbeiten. Da kann man nicht rumdocktern wie bisher!

Geiseltalsee.de als Marke, ist dies momentan überhaupt gerechtfertigt? Eigentlich nicht, solange Geiseltalsee.de im Impressum eindeutig der Firma Marina Mücheln GmbH, Hafenplatz 6-7, 06249 Mücheln zugeordnet ist. Eine Dachmarke für die Region kann nicht einer einzigen Privat-Firma gehören, die gezielt eigene Interessen vertritt – vertreten muss! Zudem sich diese Firma als Herausgeber alleine für die Inhalte der Seiten auf der Page verantwortlich zeichnet, dies ist als hoch problematisch anzusehen.

Außerdem sollte man eine Marke nur ausgerichtet auf den Geiseltalsee überdenken. Denn er ist einer von mehreren Seen im Geiseltal, eine alleinige Markenausrichtung auf ihn, wäre fatal und würde die anderen Seen benachteiligen. Noch wichtiger ist die Umgebung der Seen, denn ohne dieses Umland, wird ein nachhaltiger Tourismus nicht aufbaubar sein. Die richtige Konsequenz wäre eine Dachmarke für das gesamte Geiseltal – der Tourismusregion Geiseltal in den alten Kreisgrenzen!

Eine Page als Marke für eine Region stellt an die Struktur, die Inhalte, die Vermarktung, an den Vertrieb und damit an die Mitarbeiter ganz besondere Anforderungen. Geiseltallsee.de kann zudem als Dachmarke nicht nur eine Page sein, sondern „muss“ als Portal angelegt werden, in das wiederum themensortiert und marketingmäßig ausgerichtet Einzelpages eingebunden sind. So könnte man auch evtl. direkt einige der schon vorhandenen Pages zu den Seen in das Portal einbinden. Man muss endlich mit einer Stimme sprechen! - Ob dafür eine einheitliche Redaktions-Software genutzt werden muss ist zu klären. Schon bei der Entwicklung eines umfassenden Tourismus-Portals wird es zu Schwierigkeiten
kommen, da es für solche Projekte nur ganz wenige Spezialisten gibt, die dann auch langfristig gebunden werden müssten. Da für eine vollkommene Umsetzung des Tourismusportals mit den dazugehörenden Einzelpages eine Umsetzungszeit von Minimum 3 Jahren, eher ist aber mit 5 Jahren zu rechen. Dann beginnt eigentlich schon wieder die strukturelle Überarbeitung der zuerst umgesetzten Einzelpages.

Als eines der ersten Einzelmagazine sollte ein Geiseltaler-Tourismusmagazin umgesetzt werden, das über Sehenswürdigkeiten und interessanten Touristische Punkte informiert. Ein wirklich umfassendes und interessantes Veranstaltungsmagazin mit Vorbericht Erstattung und Nachberichten plus einem Termin- Veranstaltungskalender sollte folgen. Eine hochwertige Übernachtungsbörse darf nicht fehlen, die vollkommen neue Wegen wird gehen müssen und auch den Anbietern Erleichterungen im Buchungs- und Abwicklungsbereich bietet. Der Wassersport benötigt ebenso wie die Dachmarke selbst eine eigene Präsentationspage. Dies und noch weiteres kann man jeweils mit einer Einzelpage gezielt abdecken und auf dem Portal wieder verbunden werden. Man bildet einen Kreislauf und Zusammenführung aller wichtigen Infos. Mittelfristig wichtig wird in einem Portalangebot ein immer tagesaktuelles Magazin, das belebendig frisch und mit tollen Fotos rüberkommt. Solch ein tagesaktuelles Magazin ist mit geiseltal.info schon im Ansatz umgesetzt, erfordert zu einer effektiveren und beständigen Berichterstattung aber einer überarbeiteten Struktur.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.