"Winterurlaub auf Sylt" --- 3, Teil

Am Dienstag, den 28. Januar hatte ich List auf mein Programm. Am Vormittag bin ich über die Friedrichstraße Richtung Bahnhof gegangen, wo ich dann in den Bus gestiegen bin, der Richtung List fährt. Für 4,30 € bin ich gemütlich dort hingefahren. Das Wetter war an dem morgen nicht so schön. aber trocken war es. Der Bus fährt ja einige Stationen an. Das hat mir nichts ausgemacht. Die Fahrt führte durch Wenningstedt, Kampen, an der Wanderdüne vorbei Richtung List. In List habe ich am Hafen eine kleine Tour unternommen. Wo ich mich auch in der "Tonnenhalle" aufgehalten habe. Da muss man reingehen. Das gehört dazu. Was es doch da alles zu kaufen gibt. Das ist schon Wahnsinn. Natürlich muss man auch bei "GOSCH" vorbeischauen. Wo ich mir doch ein Lachs - Brötchen gegönnt habe. Aber im Außenbereich am Strand habe ich nichts gesehen, von dem letzten Sturm, der ja auch hier auf Sylt getobt hat. Nun fahre ich schon einige Jahre immer zu dieser Zeit nach Sylt, im Winterurlaub. Und das ist für mich schon "KULT", das ich mit der Syltfähre von List nach Havneby - Dänemark fahre. Fühle mich immer sehr wohl auf dem Schiff. Nette Bedienung. Man kann gut Essen. Viel sehen - fotografieren. Während der Fahrt habe ich mir es nicht nehmen lassen, auch etwas zu Essen. Und dabei passierte was. Wo ich überhaupt nicht mit gerechnet habe. Mir ist ein Zahn abgebrochen. Und das muss mir jetzt passieren im
Urlaub. Da muss ich jetzt durch. Ich habe mir den Tag aber nicht vermiesen lassen.
Nachmittags bin ich dann wieder zurück nach Westerland gefahren. Wo ich dann zum Strand gegangen bin, um den schönen Sonnenuntergang zu beobachten. Das Wetter wurde am Nachmittag immer besser. Wo ich auch sehr viel fotografiert habe. Das war ein Sonnenuntergang wie im Bilderbuch. Es war einfach schön. Wo ich dann Richtung Wohnung ging, und im Fahrstuhl reingehen wollte, sprach mich jemand an. Wir kamen ins Gespräch.
Er sah meine Kamera, und ich erzählte, dass ich in der Wohnung von meiner Tante übernachte. Er wär der Hausmeister hier in den Gebäuden "Haus am Meer". Dann erzählte ich, dass mir ein Zahn abgebrochen wäre, ob er hier in Westerland einen Zahnarzt wüsste, wo man hingehen könnte. Ja, da gibt es einige. Ich solle man da und da hingehen. Gegenüber der Post in Westerland. Dann hat er mir eingeladen, aus der obersten Etage des 1. Gebäudes Bilder zu fotografieren. Ich solle mich dann melden. Da habe ich mich natürlich rüber gefreut. So verging dann der 2. Tag auf Sylt mit einem abgebrochenen Zahn, und etwas Zahnschmerzen.
Auch das werde ich überstehen. ------ Fortsetzung folgt.
1
1
1 4
2 1
4
2 4
2
2 4
3 2
3 2
2 4
2 4
3 3
1 5
8 4
2 4
4 4
4 4
3
1
2 3
2 3
1 4
3 2
3 4
2 4
3
1 2
3 4
2 2
1 4
1
1 2
3
1 2
1
1
1 2
1 2
3
1 3
1 5
1 1
2 3
1 2
2
3 1
2
4 3
4
4
1 6
4
5
1 5
7
3
5
4
5
4
3 5
1 5
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 03.02.2014 | 18:49  
17.966
Nicole D. aus Stemwede | 03.02.2014 | 18:57  
21.131
Helmut Seifert aus Mönchengladbach | 03.02.2014 | 22:12  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 03.02.2014 | 22:21  
7.209
Rainer Storck aus Bohmte | 04.02.2014 | 08:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.