Angeln auf Hecht im Herbst

Natürlich macht auch im Herbst das Angeln Spaß, auch wenn viele sich das aufgrund der sinkenden Temperaturen kaum vorstellen können. Besonders in den frühen Herbstmorgenstunden hat die Natur viel zu bieten und man kann Zeuge einer wunderschönen Ausstrahlung der Natur werden. Zudem ist der Herbst die beste Zeit, um auf Hecht zu angeln. Welche Ausrüstung Sie zum Angeln auf Hecht benötigen und wo er zu finden ist, erfahren Sie hier.

Allgemeines zum Hecht
Der Hecht ist ein Raubfisch und lebt in Süßgewässern. Im Herbst hält sich dieser aber eher in tieferen Gewässern auf, vor allem im Spätherbst, wenn die Temperaturen unter 10 Grad fallen. Zu Beginn des Herbstes hingegen, kann es auch vorkommen, dass man einen Hecht an der Wasseroberfläche antrifft. Hechte haben einen langen, torpedoförmigen und seitlich abgeflachten Körper. Sie könne bis zu 1,50m lang und 35Kg schwer werden. Sie sind sehr für ihre aggressive Art bekannt und lassen sich aus diesem Grund nur schwer züchten. Das Besondere ist, dass der Hecht über die Fähigkeit verfügt, sich seiner Umgebung anzupassen, während er auf seine Beute wartet. Dabei kann der Hecht sehr lange an einer Stelle verharren und darauf warten, dass ein Beutefisch seinen Weg kreuzt.

Der richtige Köder
In den Herbstmonaten hat der Hecht einen größeren Appetit als üblich, denn er sorgt dafür, dass der Hecht viel Nahrung aufnimmt und sich nötige Fettreserven anfrisst, um so die bevorstehenden kalten Wintermonate zu überstehen. Sein überdurchschnittlicher Appetit ist also lebensnotwendig in diesen Monaten. Will man im Herbst also auf Hecht angeln, muss man ihn gut überlisten und demnach braucht man natürlich die richtigen Köder und Techniken, um die nötige Tiefe zu erreichen. Denn wie bereits erwähnt, hält sich der Hecht in den Herbstmonaten bevorzugt in tieferen Gewässern auf. Hier teilen sich viele Meinungen, welche Methode wohl die bewährteste ist aber das Angeln mit Gummifischen, gehört definitiv zu einer erfolgreichen Methode.
Tipp: Um die nötige Tiefe zu erreichen, können die Gummifische an einen Bleiköpfe montiert werden.

Angelausrüstung
Zum Angeln auf Hecht verfügen viele Angelshops auf den Zielfisch angepasste Ruten. Hinzu kommt noch eine geeignete Angelschnur. Zum Angel auf Hecht empfiehlt sich hier eine Angelschnur monofiler Art mit einer Stärke von 30-35mm. Als Vorfach eignet sich ein Stahl- oder Carbonvorfach, da die Zähne des Hechts der Angelausrüstung zu schaffen machen können. In der Regel werden Multi- oder Stationärrollen zum Angeln auf Hecht verwendet, die an die Angelrute angepasst werden sollten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.