PROKON in Insolvenz -- Finanzieller Erdrutsch für Anleger?

Jetzt ist es doch passiert: PROKON in Insolvenz!
Bereits vor rund zwei Jahren warnten Anleger-Schützer wohl intensiv vor Prokon?

Wie sollte diese Rendite erwirtschaftet werden?

Es" roch" wohl so manchem schon damals nach "Schneeballsystem"?

Die Gelder die ausgeschüttet wurden kamen die etwa direkt von Neuanlegern?

Ein riesiger Werbeetat u.a. wohl fast tägliche Spots im ZDF zur Hauptsendezeit wurden geschaltet diente wohl weniger regenerativer Energie als der Generierung neuer Anleger?


Aber trotz Warnungen waren die Kleinanleger wohl zu geil auf PROKON und deren (heiße?) Luft?

"Gier frisst Hirn" ... ist doch ein alter Bankerspruch....

Mein Vater pflegte da eher den alten Kaufmannsspruch:

"Die besten Geschäfte sind die schlechten, die man nicht macht"!

weiteres zum Thema siehe:

http://www.lokalkompass.de/bochum/ratgeber/geldanl...


http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_6...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.099
Volker Dau aus Bochum | 22.01.2014 | 21:09  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.01.2014 | 00:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.