Bobingen kickt fair

Bobingen: Rathaus Bobingen | Passend zur WM 2014 in Brasilien fand in den Pfingstferien der Streetsoccercup „Jogar Limpo“ auf dem Bobinger Rathausplatz statt. Übersetzt heißt „Jogar Limpo“ im Brasilianischen „faires Spielen“. Daher ging es in diesem Straßenkick-Turnier nicht nur um pures Gewinnen, sondern auch um den fairen Umgang mit der gegnerischen Mannschaft. Rund 30 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren aus Bobingen, Lechfeld und Augsburg bildeten sieben Teams. Der Soccercourt wurde vom Bayerischen Landessportverband über das Programm „Integration durch Sport“ geliehen. Aufgebaut wurde er mit acht ehrenamtlichen Jugendlichen, die den Mitarbeitern des Jugendzentrums den ganzen Tag unterstützend zur Seite standen. Auch Teams von außerhalb halfen kurzerhand beim Aufbauen mit. Ohne deren Engagement und Unterstützung wäre das Turnier kaum möglich gewesen.

Neben dem Fußballspiel im Court konnten sich die Mannschaften und Besucher auch beim Torwandschießen erproben oder Tischkicker spielen. Für das leibliche Wohl sorgten die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Jugendzentrums in einem Stand mit alkoholfreien Cocktails und Hotdog. Eine Tanzgruppe, die regelmäßig im Jugendzentrum probt, begeisterte die Besucher zu Turnierbeginn mit einer Tanzeinlage.

Trotz Hitze hielten die Jugendlichen entschlossen bis zum Ende durch und kickten bis in den frühen Abend um die begehrten zwei ersten Plätze des Turniers: einmal um die beste Mannschaft und einmal um den großen Farinesspokal. Den ersten Platz gewann ein Team aus Augsburg, den Fairnesspokal eine Mannschaft aus Bobingen.

Die Organisatoren sind mit dem insgesamt friedlichen Ablauf der Veranstaltung zufrieden und planen für die Zukunft ein weiteres Streetsoccerturnier. An dieser Stelle geht unser Dank an alle ehrenamtlichen Jugendlichen für ihr Engagement, an Monika Heinrich-Zimmermann für die Torwand und an Winsport Wehringen für die Preise.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 19.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.