Neues von "alleinerziehender" Amselmutter

Seit einer Woche sind die 5 Jungen aus dem Nest. Sie versteckten sich in den Büschen des Gartens, und wurden von dem Amselweibchen fleißig mit meinem Zusatzfutter (Mehlwürmer) versorgt. Zur selben Zeit streiteten sich zwei Amselhähne um das freigewordene Revier. Ich bemerkte ein Weibchen, sie hatte im Schnabel ständig ein Büschel voll Nistmaterial.
Jetzt drohte Gefahr! Ein neues Amselpärchen würde die Amselmutter mit ihren Jungen niemals in ihrem Revier dulden. Ich versuchte den Nestbau zu verhindern um die Jungen zu beschützen.
Aber es kam alles anders! Ich beobachte, dass das Weibchen neben der Fütterung der Jungen auch noch nisteln wollte. Sie hatte im Wechsel ständig Futter oder Nistmaterial im Schnabel. Sie war wohl in der Gunst des neuen Amselhahnes und hat einen neuen Partner gefunden. Der sich allerdings überhaupt nicht um die Jungen kümmert, aber doch duldet.
Jetzt brütet sie und muss noch Ihre gerade selbstständig werdenden 5 Jungen, die alle noch da sind, füttern und erziehen.
Da kann man nur sagen, "Hut ab" vor dieser Leistung!
LG
7
6
6
6
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 15.06.2015 | 13:44  
16.014
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 15.06.2015 | 19:47  
1.231
Karl-Heinz Weisert aus Heitersheim | 19.06.2015 | 21:22  
7.354
Jana Behm aus Lößnitz | 29.06.2015 | 10:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.