Türkheim-Irsingen, Kriegerdenkmal

Auszüge aus der Dorfgeschichte geschrieben von Hauptlehrer Essenwanger:

Nahe am linken Ufer des aus den östlichen Vorbergen des Allgäus kommenden Wertachstromes liegt in 708 Meter Meereshöhe in weiter, rauher Ebene unser schmuckes, 35 Einwohner zählendes Bauerndorf Irsingen. Ausgedehnte Auen mit dichten Erlen- und Weidengebüsch dehnen sich beiderseits des Flusses aus, ohne indes den Blick auf die östliche, das Tal begleitende, waldbekleidete Höhe Einhalt zu gebieten. Im Westen schiebt sich in einiger Entfernung der langgestreckte Hartwald vor die jenseits des Wörthbaches ansteigende, waldreiche Hügelkette, die nur an einer Stelle mit dem Kirchturm von Dorschhausen über die Baumkronen herübergrüßt. Im Norden wächst die grüne Hochfläche der Staudenlandschaft aus der Ebene und scheidet die Wasser von Wertach und Floßach auseinander. Freundlich winken im Süden die blauen Berge der Alpenwelt ins Heimattal.

zu den Details und Opfern von Irsingen

schönen Sonntag
Hubert
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 17.11.2013 | 12:58  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 19.11.2013 | 13:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.