Entdeckungsreise in die Medienwelt

Wer sieht Wen?
Bobingen: Grundschule | Eine ganze Woche lang waren die Medien das zentrale Thema aller Klassen der Laurentius-Grundschule in Bobingen. Von der ersten bis zur vierten Klasse konnten die Schülerinnen und Schüler vom 7. bis 11. Juli 2014 mit digitalen Ton- und Bildaufnahmegeräten experimentieren.
Auf Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren üben insbesondere Zeichentrickfilme und Computeranimationen eine große Faszination aus. Daher bildeten Aktionen, die sich mit der Bildwahrnehmung, der Bildgestaltung und ihrer Wirkung befassten, den Schwerpunkt der Medientage.

In kleinen Ateliers erfuhren die Schülerinnen und Schüler durch die Eigenproduktion von Streifenkinos, wie die Bilder im Film in Bewegung kommen und erlebten Filmtricks am eigenen Abbild. In Foto-Workshops setzten sie sich mit Einstellungsgrößen und -perspektiven sowie dem Spiel mit Licht und Schatten auseinander. Und in beiden vierten Klassen war die Gestaltung kleiner Filmsequenzen zu Freizeitangeboten in Bobingen das Thema.
Die Workshops, begleitet von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Medienstelle Augsburg (MSA), waren auf die jeweilige Altersgruppe abgestimmt. Die Lehrkräfte
übernahmen die Vor- und Nachbereitung der Angebote. Über Zeichnungen und
Erzählungen zu Film- und Fernsehlieblingen und das Basteln von Vorformen des Kinos im Klassenzimmer bis hin zur Besichtigung eines Fernsehstudios reichten die Aktionen. In einem in der Schule eingerichteten Talk-Studio konnten die Kinder darüber hinaus über ihre Medienerfahrungen sprechen.

Dass die Erlebnisse bei den Schülerinnenund Schülern nachhaltige Eindrücke hinterließen, zeigte sich am letzten Tag der Medienwoche. Am Nachmittag erklärten sie ihren Eltern stolz, wie die Bilder laufen lernen und übernahmen selbst Kamera und Trickmischer um ihnen verschiedene Bildmanipulationen zu erklären. Am Familiennachmittag war auch ein kleiner Filmzusammenschnitt von den Aktionen der Vortage zu sehen.
Schulleiter Theo Doerfler zeigte sich erfreut vom Erfolg der Medienwoche und auch vom Engagement seiner Lehrkräfte. Das Konzept könnte auch als Modell für andere Grundschule interessant sein, um einerseits die Medienkompetenz der Kinder zu fördern, aber auch um an Eltern heranzukommen und sie für das Thema „Medienerziehung“ zu sensibilisieren.

Die Medienwoche in der Laurentius-Grundschule wurde gefördert vom Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes Augsburg und dem Bildungsrat der Stadt Bobingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.