LandFrauen im Wald und "auf der Heide"

trau dich, ihn anzufassen
Bispingen: Heide | Am 12. August starteten 38 Frauen aus dem LandFrauenverein Scharrel zu einer Bustour in die Heide.
Das erste Ziel war Niederhaverbeck und die Frauen wechselten das Gefährt und stiegen in zwei Kutschen ein. Eine gemütliche Kutschfahrt - teilweise mit Gesang -
erfreute die Gruppe.
Leider blüht die Heide wegen der Trockenheit im Frühsommer nicht so üppig.
Trotzdem war die typische Heidelandschaft um den Wilseder Berg mit Heide, Wacholder, Birken und der typischen Gegend um den Totengrund zu sehen.
Nach der Mittagspause war der Besuch des Greifvogel-Geheges bei Bispingen die nächste Anlaufstelle. Humorvoll und kompetent erklärte Frau Steinmann-Laage die verschiedenen Eulenarten, zu denen die Uhu`s und Käuzchen gehören.
Brav war der große Kolkrabe, der auf Wunsch gern seien Namen: Huckebein sagte.
Imposant anzusehen waren die großen Adler. Seeadler und Steinadler blieben auf dem Handschuh des Falkners sitzen und ließen sich gern betrachten.
Ein gemütliches Kaffee trinken in "Ole Müllern Schün" in Müden stärkte die Frauen für die Heimreise.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.