von der Leyens Doktortitel weg?

Seit etwa einem halben Jahr prüft ihre frühere Hochschule die Plagiatsvorwürfe, die von der Leyen nach wie vor bestreitet. Die Internetseite "Vroniplag" hat ihr jedoch von den 62 Seiten ihrer Dissertation 27 Plagiatsfundstellen (Stand 9. März 2016) nachgewiesen.

Doch es kommt noch schlimmer: „Die Zahl der dokumentierten Plagiate ist seit der Veröffentlichung von 37 auf 42 gestiegen“, schreibt DER TAGESSPIEGEL.
Und offenbar gibt es Hinweise, dass sie noch mehr abgeschrieben hat.

Wie dumm muss ein Mensch sein, solche Fakten auch noch öffentlich zu bestreiten?!

Und was macht und sagt die Kanzlerin auf die Frage von tagesschau.de, ob von der Leyen auch ohne Doktortitel noch das Vertrauen der Kanzlerin habe? Die schickt den Regierungssprecher Steffen Seibert vor, der bestätigt: "Selbstverständlich. Die Ministerin ist eine hervorragende Verteidigungsministerin, …“

Von der Leyen darf Doktortitel behalten!


(n-tv)

Das entschied soeben der Senat der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Es seien einige Plagiate festgestellt worden. Eine Täuschungsabsicht sei nicht zu erkennen.

Da staunt man dann doch. Während andere Staatsbeamte in gleicher Situation noch anstandshalber zurückgetreten sind und ihren Titel abgaben, sitzt Uschi das aus. Sie hat ja die Unterstützung von Merkel.
Die Begründung der MHH ist so fadenscheinig wie nachvollziehbar. Sitzt doch v.d. Leyens Clan in wichtigen Gremien der Hochschule und zeigte sich früher auch recht spendabel – man nennt es neudeutsch glaube ich „Förderung“.

Wenn also auf 62 Seiten zunächst 27 Fundstellen oder anders gesagt, ein Anteil von 43.5% aller Seiten gefunden wurden, und wenn im Nachhinein von noch mehr Plagiatsfundstellen die Rede ist, dann ist nicht mehr „von einigen Plagiaten“ oder von „keine Täuschungsabsicht“ mehr die Rede. Da hat sich die MHH ein Armutszeugnis ausgestellt.

Und Merkel zeigt dem deutschen Michel, und das in Wahljahren, wie solche Minister gedeckt werden.

Der Skandal könnte nicht größer sein.

Wie oberpeinlich! Sie predigen öffentlich Wasser und trinken heimlich Wein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
1.744
Klaus Anton aus Burgwedel | 09.03.2016 | 19:43  
34.363
Eberhard Weber aus Laatzen | 09.03.2016 | 19:49  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 09.03.2016 | 20:14  
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 09.03.2016 | 21:01  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 09.03.2016 | 22:14  
1.744
Klaus Anton aus Burgwedel | 10.03.2016 | 13:28  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 10.03.2016 | 14:32  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.03.2016 | 15:37  
6.117
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 10.03.2016 | 16:31  
1.744
Klaus Anton aus Burgwedel | 10.03.2016 | 19:26  
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 11.03.2016 | 10:13  
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 11.03.2016 | 10:14  
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 11.03.2016 | 14:48  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 11.03.2016 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.