Neuer Skandal in Bielefeld

Bild in der ZAB Bielefeld (Foto: Neue Westfälische, 11.06.2016.)
Bielefeld

Eine Geschmacklosigkeit sondergleichen – von einer deutschen Behörde


In der Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) der Stadt Bielefeld hängt im Haupteingang seit einiger Zeit ein Plakat mit der Aufschrift: „Wer hier meckert wird erschossen!“

Während Verantwortliche der Behörde so tun, als hätten sie von allem nichts gewusst, beklagt die Leiterin der Flüchtlingshilfe Lippe in Detmold, Frau Lina Dröge, diesen unhaltbaren und menschenverachtenden Zustand in einer deutschen Behörde als eine unsagbare Geschmacklosigkeit. Täglich müssen Asylsuchende und Flüchtlinge an diesem Schild vorbei und der Amtsleiter Thorsten Böhling will nichts gesehen haben und sich auch nicht vorstellen können, dass in seiner Behörde solche Plakate hängen.

Erst nach zweifacher Nachfrage soll angeblich das Plakat am 13. Juni abgehängt und der dafür Verantwortliche gesucht werden. Ihm drohen dann erhebliche Konsequenzen, sagt die schockierte Pressesprecherin der Stadt Bielefeld, Frau Gisela Bockermann.

Obs wahr ist, wird man wohl nicht erfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 11.06.2016 | 20:46  
2.408
Romi Romberg aus Berlin | 11.06.2016 | 21:32  
1.923
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 11.06.2016 | 21:35  
34.484
Eberhard Weber aus Laatzen | 11.06.2016 | 22:52  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.06.2016 | 03:29  
1.923
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 12.06.2016 | 17:43  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.06.2016 | 14:37  
1.777
gdh portal aus Brunnen | 13.06.2016 | 16:17  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.06.2016 | 12:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.