"Maximus Musikus" erkundet die Musikschule Biberbach

"Maximus Musikus" erkundet die Musikschule
Biberbach: Musikschule | Mit „Besame Mucho“ stimmte das Lehrerorchester schwungvoll ein auf die Reise des „Maximus Musikus“, einer kleinen vorwitzigen Maus, durch den Alltag der Musikschule. Maximus Musikus machte u. a. Station bei der „Musikalischen Früherziehung“, die mit ihrem Regenlied zeigte, dass auch mit Luftballons und Plastiktüten musiziert werden kann. Ulrike Kratzer lieh der kleinen Maus ihre Sprecher-Stimme und forderte die ca. 160 zuhörenden Eltern und Schüler in spe auf, genau auf die folgenden Instrumente zu hören. Diese kündeten, von den jungen Künstlern zum Klingen gebracht, das volle Instrumenten-Angebot der Musikschule Biberbach an: die Familie der Streichinstrumente, eine Auswahl der Blasinstrumente, Schlagzeug und Zupfinstrumente wie Gitarre und Harfe. Mit Erfolg ließen Ensembles sich hören, allen voran die „Rußwurm-Brothers“ und die „junge“ Schulband. Mit viel Einsatz und Freude präsentierte sich auch der Gesangsbereich der Musikschule.

Wie wichtig „Singen“ ist, konnten die Eltern in einer sehr informativen Dokumentation erfahren, die Frau Dr. Duttler und Frau Balser auf der Basis ihres Vortrages zum Thema „Singen hat ganzheitlich positive Auswirkungen auf Körper und Geist“ erarbeitet hatten.

Auch die Gelegenheit alle vorgestellten Instrumente anzuspielen, wurde eifrig wahrgenommen. Bleibt zu hoffen, dass der „Tag der offenen Musikschultür“ den erwünschten Erfolg bringt.

Informationen zum Unterrichtsangebot Musikschule Biberbach e. V. finden Sie auf der Homepage: www.musikschule-biberbach.de oder telefonisch unter 08271 813366
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.