„Es weihnachtet sehr“ – in der Musikschule Biberbach

„Gehört hab´ ich es schon seit langem – Weihnachtslieder in der Musikschule erklangen. Ihr Kinder habt mich begrüßt mit Gesang – wunderschön es bis nach draußen klang.“

Mit diesen Worten begrüßte der Nikolaus die jungen Musikerinnen und Musiker und die rund 300 Zuhörer bei der Adventsmusik der Musikschule Biberbach in der evangelischen Johanneskirche in Meitingen.

Gerade einmal fünf Jahre alt sind die jüngsten Sängerinnen im Kinderchor, die sich gemeinsam mit den schon etwas Älteren voller Stolz mit dem Lied „O du heil´ga Nikolo“ in bairischer Mundart beim Nikolaus für seinen Besuch und die mitgebrachten Päckchen bedankten.

Ein abwechslungsreiches Programm haben insgesamt 70 Anfänger und fortgeschrittene Schüler der Musikschule mit Freude und Engagement in den letzten Wochen einstudiert und zauberten mit ihren Liedern und Instrumentalstücken eine vorweihnachtliche Atmosphäre, die die neue musikalische Leiterin Carolin Jantschura mit besinnlichen Texten abrundete.

Von traditionellen Weihnachtsliedern u. a. gespielt auf Klavier, Keyboard, Blockflöten und Gitarren reichte die Programmvielfalt über moderne Weihnachtshits wie „Happy Xmas“ von John Lennon und „Santa Claus is comin´ to town“ bis hin zu Instrumentalstücken, wie beispielsweise der „King Williams March“, den das kleine Streicherensemble vortrug. Mit dem stimmungsvollen und auf hohem Niveau interpretierten Gitarrensolo „Romance“ von Niccolò Paganini begeisterte Max Behringer das Publikum.

Den Rahmen des Konzertes bildete ein gemischtes Ensemble unter der Leitung von Angela Hurler, das für Auftritte projektweise immer wieder in unterschiedlichen Besetzungen musiziert. Sie stimmten auch das gemeinsame Schlusslied „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ an. Das Publikum bedankte sich für die musikalische Adventsstunde mit kräftigem Applaus und zahlreichen Spenden, die der evangelischen Johanneskirche zugutekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.