Generationswechsel beim Jugenforum

Biberbach Egal ob Skifahrt, Spieleabend oder Bobbycarrennen – für alle Geschmäcker bot das Biberbacher Jugendforum FAEMB im vergangenen Jahr wieder ein buntes Programm an Aktivitäten. Bei der 20. Vollversammlung im Feuerwehrhaus blickte die scheidende Vorsitzende Ramona Eisensteger noch einmal auf viele interessante Veranstaltungen zurück.
Traditionell begann das Jahr mit einem Klausurwochenende der Vorstandschaft, bei dem neue Aktionen vorbereitet und organisiert wurden. Neben einem Gaudinachtturnier auf dem Sportgelände wurde auch ein Spieleabend und eine Skifahrt nach Fieberbrunn veranstaltet. Ein weiteres Großprojekt stand in diesem Jahr mit dem Umzug des FAEMB Büros vom alten Lehrerhaus bei der Schule ins neue Haus der Vereine an. Komplett in Eigenregie wurde das Zimmer im Dachgeschoss oberhalb des JUZE renoviert und neu eingerichtet.
Bei den turnusmäßigen Neuwahlen stand dann ein wahrer Generationenwechsel statt. Nachdem sowohl Vorsitzende Ramona Eisensteger und ihre Stellvertreterin Bianca Rickhoff als auch Schriftführerin Petra Liepert ihre Ämter nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit niederlegten standen umfangreiche Veränderungen an. Umso erfreulicher dass die Vorstandschaft sogar um einen weiteren Beisitzer erweitert werden konnte. Als neuer Vorsitzender wurde Lukas Steinhart gewählt, sein Stellvertreter wird Tobias Merktle. Andreas Uhl wird zukünftig für die Kassenführung zuständig sein und Carola Eisensteger ist neue Schriftführerin. Für die Verwaltung des im letzten Jahr neu angeschafften Beamers stellte sich Sonja Hörman zur Verfügung. Als Beisitzer konnten Peter Rager, Sarah Steinhart, Victoria Hiesinger und Simon Bayer gewonnen werden. Am Ende dankte 2. Bürgermeister Klaus Gerstmayr den Jugendlichen im Namen der Gemeinde für ihren Einsatz, insbesondere für ihren Imagefilm der im Rahmen des Wettbewerbs „Jugendfreundlichste Gemeinde“ produziert wurde. Auch Stephan Schuster vom Kreisjugendring und Monika Seiler Deffner als Jugendbeauftragte des Marktes Biberbach waren voll des Lobes für die rührige Jugendarbeit in der Gemeinde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.