Hochwasser im Kreis Biberach

B 312 in Ringschnait
Biberach an der Riß: AK | Der Starkregen, der am gestrigen Sonntag über den Südwesten kam, hat mehrere Nebenflüsse der Donau über die Ufer treten lassen. Der Regenguss überschwemmte aber auch unzählige Wiesen und Äcker. Ortsdurchfahrten mußten wegen Hochwasser, Kies und Schlamm sowie hochgedrückten Gully-Abdeckungen gesperrt werden. Die Feuerwehren waren ununterbrochen im Einsatz, insbesondere beim Abpumpen überschwemmter Keller und dem Entfernen umgestürzter Bäume. Auch landwirtschaftliche Gebäude sind von Schäden betroffen. In Ringschnait im Kreis Biberach unterstützte die Bundeswehr die Feuerwehr beim Transportieren der Sandsäcke. Eine Reinstetterin mußte aus dem überfluteten Haus befreit werden. Der Verkehr auf der B 312 in Ochsenhausen und Ringschnait mußte zeitweise weiträumig umgeleitet. In Mietingen bei Laupheim hat die Rottum die Landesstraße tief unterspült. Auch hier muß einige Zeit umgeleitet werden. Schwer betroffen sind auch Bad Waldsee, Hochdorf, Mittelbuch, Äpfingen und Baltringen. Überflutete Bahngleise stoppten den Zugverkehr südlich von Biberach. Auch die Öchsle-Museumsbahn mußte anhalten. Die Gäste mußten auch hier in den Omnibus umsteigen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.092
Manfred Hermanns aus Hamburg | 06.06.2016 | 15:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.