Hertha BSC: Einigung mit Wunschspieler? UPDATE

Bekommt Hertha BSC seinen Wunschspieler? (Foto: Michael C. Billhardt / pixelio.de)

Bekommt Hertha BSC-Coach Pal Dardai endlich seinen Wunschspieler? Angeblich soll der Hauptstadtverein Einigung mit Balázs Dzsudzsák erzielt haben. Dies berichtet jedoch eine Zeitung aus Ungarn, die "Bild" behauptet das Gegenteil. Muss sich die Hertha doch nach einem anderen Linksaußen umsehen?

Hertha BSC sucht händeringend nach einer Verstärkung auf dem linken Flügel. Als absoluter Wunschspieler von Trainer Pal Dardai wird dabei der Ungar Balázs Dzsudzsák gehandelt. Der Wechsel des 28-jährigen Profis von Dinamo Moskau nach Berlin sei laut der ungarischen Zeitung "Nemzeti" bereits so gut wie sicher. Laut Bericht der "Bild" sei eine Einigung jedoch noch in weiter Ferne, da die Gehaltsvorstellungen von Hertha und dem Spieler weit auseinander lägen.

Dzsudzsák zu teuer für Michael Preetz?

Dzsudzsák, der in der abgelaufenen Saison sieben Tore und elf Torvorlagen für Dinamo beisteuerte, könnte den finanziellen Rahmen, der Hertha-Manager Michael Preetz zur Verfügung steht, sprengen. Bei einem kolpotierten Marktwert von elf Millionen Euro darf mit einem Jahresgehalt in Millionenhöhe gerechnet werden. Damit kommt ein Transfer nach Berlin wohl nach wie vor nicht zustande. Die Wahrscheinlichkeit für einen Wechsel wird laut transfermarkt.de dennoch auf 48% beziffert.

UPDATE vom 31.07.2015

Der Transfer von Balázs Dzsudzsák in die Hauptstadt scheiterte bisher an den hohen Gehaltsvorstellungen des Ungarn. Wie der "Kicker" nun jedoch berichtet könnte eine Einigung in Sicht sein. Die Hertha und der Spieler von Dinamo Moskau haben sich angenähert, so die Aussage der Sportzeitschrift. Die Ablösesumme soll sich dem Vernehmen nach auf ca. zwei Millionen Euro belaufen.

Weitere Transfergerüchte zur Bundesliga gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.