...sich den Liebeskummer von der Seele reden oder schreiben!

Egal ob im Nachtleben von Berlin oder sonstwo, im Netz - online oder offline - Leute finden sich, trennen sich, lernen sich kennen oder auch nicht und irgendwann ist er da, im Reigen der Partnerschaften und Kennenlernphasen: der Liebeskummer! Weltweit haben -zig Milliarden Menschen Erfahrung mit ihm, niemand wünscht ihn sich und doch sind die meisten von uns verdammt dazu, diesen fiesen Schmerz mehrmals auszuhalten.

Denn - es ist einfach so - in unserer heutigen Zeit, in der an jeder Ecke gedatet und geflirtet werden kann, Seitensprünge nur einen Klick weit entfernt und das Angebot an Singles im Netz unendlich ist, ist meist auch der Liebeskummer nicht weit.

Mich selbst ereilte vor vielen Jahren der größte Liebeskummer meines Lebens, schuld war ein Internet-Casanova, dem ich unwissentlich ins Netz - sprichwörtlich sogar - ging!

Ein Gentleman alter Schule, Benehmen, tolle Optik - seinerzeit ein Traummann für mich. Verwunderlich war nur, dass er immer nur zu einer bestimmten Zeit anrief und niemals sonst erreichbar war. Besuchte ich in am Freitagabend, musste ich ihn Samstagmorgen schon wieder verlassen - ganz komisch. Ich fühlte mich immer unwohler. Irgendwie sagte mein Bauchgefühl, dass ich mal in die Singlebörse schauen sollte, wo ich ihn kennengelernt hatte. Tja - bingo! Obwohl er mir gesagt hatte, dass er auf einer Geschäftsreise war, war er online. Vielleicht war er tatsächlich geschäftlich unterwegs, aber fakt war auch, dass er sich online herum trieb und höchstwahrscheinlich andere Frauen kontaktierte.

Ein Schlag direkt in meine Magengruppe - ich hatte den Liebeskummer meines Lebens! Zudem wir uns kurz nachdem ich ihn damit konfrontierte, auch trennten....! Tonnenweise holte ich mir damals Liebeskummer-Ratgeber, geholfen hat erst mal nicht viel, denn durch den Schmerz muss man durch. Auch wenn Zigaretten und das eine oder andere Glas Rotwein im Spiel sind.

Es dauerte fast zwei Jahre, bis ich mich erholt hatte und wieder ganz die Alte war. Da aber der Liebeskummer so extrem zugeschlagen hat, recherchierte ich zu dem Thema und fand heraus, dass man mitnichten bei so einem Problem allein bleiben und es mit sich selbst ausmachen muss. Nein, es gibt darauf spezialisierte Coaches, eine davon ist zwischenzeitlich eine gute Freundin von mir, Silke-Julia Rödel-Schöpker aus München - einfach mal recherchieren, wen es interessiert oder wer betroffen ist. Leute wie Silke-Julia bieten sich als Retter in der Not an, beraten persönlich, online oder auch telefonisch.

Durch die vielen Spielarten der Liebe und wie die Leute heute zueinanderkommen, ist Liebeskummer aktueller denn je. Nur, dass sich dafür heutzutage niemand mehr schämen muss! Im Gegenteil: er ist sogar schon als gesundheitlich bedrohlich anerkannt!

Insofern finde ich es toll, dass professionelle Liebeskummer-Coaches dort weitermachen, wo gute Freunde nicht mehr können (einfach, weil sie nicht mehr wissen, was sie sagen sollen..).

Ich für mein Teil habe meine Liebeskummererfahrung nicht nur in eine Plattform für Frauen (wen datet er noch) umgesetzt, nein - ich fröne auch meiner Lust am Schreiben und befasse mich mit meinem eigenen Blog mit dem Thema Lügen und Untreue und dem daraus resultierenden Liebeskummer.

Denn heutzutage - wie gesagt - darf man seinen Kummer offen zeigen und sollte sich sogar profesionelle Hilfe holen. Wenn nichts mehr geht. Um dann gestärkt, aber auch wachsam, in eine neue Partnerschaft zu gehen. Deshalb: reden oder schreiben Sie sich den Liebeskummer von der Seele. Bei einer Liebeskummerberaterin, bei Freunden oder im eigenen Blog - das hilft alles!

Herzlichst,

Linda-Tabea Vehlen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
253
Silja // aus Berlin | 23.10.2014 | 14:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.