Leben Passivraucher gefährlicher als Raucher?

Berlin: Stadtgebiet | Diese Frage kann ich leider nicht eindeutig beantworten. Nur eines kann ich genau sagen: Der Zigarettenrauch ist gesundheitsschädlich.

Doch zuerst ein paar grundlegende Informationen.

Beim Rauchen einer Zigarette wird die Umgebungsluft durch die Glut einer angezündeten Zigarette Vom Raucher angesaugt.

Hierbei entsteht an der Zigarettenspitze eine Temperatur von ca. 900°C . In Extremfällen kann sie auch au über 1000°C ansteigen. Der inhalierte Rauch wird danach wieder an die Umgebungsluft abgegeben. Aber auch ein Teil des entstehenden Rauches geht direkt in die Außenluft über.

Der Anteil, der Menge des Rauches, der durch die Zigarette strömt, und vom Raucher inhaliert wird nennt man den Hauptstrom.
Der Rauch, der direkt in die Außenluft geht, wenn z.B. eine Zigarette im Aschenbecher liegt, nennt man Nebenstrom.

Oft ist der Rauch, der direkt in die Umgebung abgegeben wird um das 10 fache gesundheitsschädlicher als der Rauch der vom Raucher aufgenommen wird. Manche Stoffe werden beim durchziehen durch die Glut thermisch zersetzt. Das kann bei einigen Stoffen ein Vorteil sein.

Jedoch gibt es auch Stoffe, die durch eine thermische Zersetzung auch gefährlicher werden. Zieht man z.B. Lösemittelaerosole (Lösemitteldämpfe) durch die Glut einer Zigarette, so entsteht das Nervengas Phosgen.
Im Verbrennungsrauch einer Zigarette befinden sich bis zu 5000 verschiedene Stoffe, wobei mehr als 50 Stoffe im Verdacht stehen cancerogen (krebserzeugend) zu sein, oder cancerogen sind!
Der Hauptstrom, also das was der Raucher inhaliert, durchströmt zwei Filter. Zuerst den künstlichen Zigarettenfilter, der z.B. den Feinstaubanteil reduziert, und zum Zweiten den natürlichen Filter der Lunge.

Die ausgeatmete Luft enthält also nur ein Bruchteil der Menge an Schadstoffen wie der Qualm, der direkt in die Umgebungsluft gelangt.
So leben oft nichtrauchende Familienangehörige gefährlicher als der Raucher selbst. Besonders gefährlich ist der Nebenstrom für Kinder, deren Körperorgane sich noch in der Entwicklung befinden!

Hier einmal ein paar Stoffe, die sich im Zigarettenrauch befinden:

- Kohlenmonoxid (behindert den Sauerstofftransport im Blut)
- Blausäure (blockiert den Sauerstofftransport im Körper)
- Bleiverbindungen (Atemgift)
- Dioxine (stark krebserzeugend)
- Teer(verklebt die Lungenbläschen )
- Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
- Schwermetalle (z.B.Chrom,Nickel..)
- Benzol (toxisch)
- Nitrosamine (krebserzeugend)

Das sind nur einige Stoff, die beim Rauchen einer Zigarette entstehen. Insgesamt sind es fast 5000 bisher festgestellte Stoffe die beim Rauchen freigesetzt werden.
Insgesamt kann man sagen, dass die Nichtraucher, die nur passiv am Rauchen teilnehmen, oft genauso stark gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt sind wie die Raucher selbst.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
2.408
Romi Romberg aus Berlin | 22.09.2016 | 11:38  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.09.2016 | 11:49  
2.408
Romi Romberg aus Berlin | 22.09.2016 | 15:31  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.09.2016 | 21:07  
2.995
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 23.09.2016 | 04:41  
253
Silja // aus Berlin | 23.09.2016 | 23:17  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.09.2016 | 01:51  
2.995
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 24.09.2016 | 07:17  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.09.2016 | 19:40  
2.995
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 26.09.2016 | 07:06  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.09.2016 | 09:47  
2.995
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 28.09.2016 | 10:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.