Mal wieder „Schwein gehabt“?

Berlin: Stadtgebiet | Im Mittealter war es Tradition, dass der letzte eines sportlichen Wettkampfes als Trostpreis ein Schwein geschenkt bekam.

Man bekam also eine Belohnung für etwas was man gar nicht geleistet hatte.

Aber geht es in unserer Politik denn nicht auch manchmal genauso?

Nehmen wir mal als Beispiel den Brexit in Großbritannien.

Auch hier haben Politiker an einem Wettkampf teilgenommen. Das Votum ist zwar für sie ausgefallen, aber hat Großbritannien nicht vielleicht trotzdem verloren?

Die Politiker, die den Brexit ermöglichen wollen gehen aber nun mit einer gesicherten Altersversorgung von Bord, ohne die entsprechend noch notwendige Leistung zu erbringen.

Aber haben nicht auch wir in Deutschland mit unserer Wahlentscheidung oft Politiker gewählt, die eigentlich noch gar nichts geleistet haben?

Haben die auch nur Schwein gehabt?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.09.2016 | 16:51  
2.902
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 27.09.2016 | 11:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.