FLÜCHTLINGSGIPFEL II. AKT - Donnerstag,5.November 2015

Hildesheimer Dom- 1000jähriger Rosenstock, im Fenster sichtbar
Berlin: Berlin Mitte |

Hat Sigmar Gabriel ein konstruktives Misstrauensvotum gegen die Bundeskanzlerin im Gepäck?

Der vergangene Wochenendgipfel endete für den bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer bescheiden.
Beim überfliegen der veröffentlichten Pressestimmen las ich:"Als Löwe gesprungen und als Bettvorleger gelandet".
Ich meine: davor hat ihn die Kanzlerin und die hinter ihr stehende CDU geschwisterlich bewahrt.
Die Bundeskanzlerin bleibt weiterhin verfassungs-und rechtstreu . Es wird keine Obergrenzen bei der Aufnahme von Flüchtlingen und politisch Verfolgten geben.
Da bin ich stolz auf unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel.Ja,wir schaffen das.
Und Sigmar Gabriel ?Welche Figur wird er am Donnerstag machen?Ich meine: Er sollte die Kanzlerin stärken oder sich selbst zum Bundeskanzler wählen lassen.

Unter stärken verstehe ich, sich heute für eine Weiterführung der großen Koalition über 2017 aussprechen, nur so kann "Wir schaffen das " verwirklicht werden.

Diese Stärke und Größe traue ich Sigmar Gabriel zu.


Nachtrag 3.11.2015:
"Merkel fordert umfassende Lösung der Flüchtlingskrise"

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0SS1BH20151103

Nachtrag 4.11.2015:
Die SPD schwenkt heute schon elegant auf "Das schaffen wir "-Kurs ein.
SPD-Politikerin - Rasche Einigung in Flüchtlingsstreit absehbar

Schlußwort vom 6.November 2015:
"Wir machen das in dem Geist,dass wir das schaffen können"
(Angela Merkel )
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
4.323
k-h wulf aus Garbsen | 03.11.2015 | 10:40  
4.323
k-h wulf aus Garbsen | 03.11.2015 | 18:46  
4.323
k-h wulf aus Garbsen | 04.11.2015 | 10:45  
4.323
k-h wulf aus Garbsen | 05.11.2015 | 19:30  
4.323
k-h wulf aus Garbsen | 06.11.2015 | 11:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.