Eigentor aus dem Arbeits- und Sozialministerium ?

Berlin: Bundestag | Das schießen von Eigentoren im Leyen4-System bleibt in der Regel dem runden Spiel vorbehalten.
Nun könnte es auch anders werden.

Nicht mehr die Steuerfahndung des Finanzamtes wäre für die Ermittlung von Steuersünden verantwortlich, sondern das Arbeits- und Sozialministerium bzw. die Agentur für Arbeit.

Unlängst gibt es Gedanken darüber, wer die Kosten für eine evtl. eBay- Überwachung übernehmen soll und kann.

Link: http://www.chip.de/news/Hartz-4-Arbeitsagentur-wil...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.11.2013 | 03:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.