Die gewollte Bürgervergiftung

Rapsfeld ... mit oder ohne Pestizid ?
Berlin: Bundeskanzleramt |

Es stinkt! – Dicke Luft in Deutschland

Passend zu einer Diskussion hier im mh-Portal, kam heute die Bestätigung und das ungelogen ... ich kann mich noch sehr gut an den Autofreien Sonntag erinnern. Könnte man auch wieder einführen.

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben jedes Jahr über drei Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung. Allein in Deutschland etwa 35 000 Tendenz steigend. Wer sind die Verursacher der Luftverschmutzung, und warum kriegen wir die schlechte Luft in Deutschland nicht in den Griff? Herz-Kreislauf-Probleme, Infarkte und Schlaganfälle sind die gesundheitlichen Folgen. Der „ZDFzoom“- Reporter macht sich auf Spurensuche. In der Landwirtschaft wird Massentierhaltung zum Luftproblem, weil das Ammoniak aus den anfallenden Fäkalien zu Feinstaub wird und kilometerweit mit dem Wind übers Land fliegt. Aber auch chemische Pflanzenschutzmittel sind außer Kontrolle geraten. Fenchel ohne Pestizidrückstände, der für Säuglingstee benötigt wird, ist in Deutschland so gut wie nicht mehr herstellbar, weil die Unkrautvernichtungsmittel im Herbst überall in Deutschlands Luft sind. Die unsichtbare Ausbreitung der Gifte fiel bei Qualitätskontrollen auf – mitten in der brandenburgischen Schorfheide, einem der größten zusammenhängenden Bioanbaugebiete Deutschlands. Auch die Diesellüge wird zu einem Problem für die Politik und für viele deutsche Großstädte. Denn für die Grenzwerte zur Luftreinhaltung, die die EU zum Schutz der Menschen eingeführt hat, müssen die Kommunen die auf der Straße gemessenen Stickoxide angeben – und die haben gar nichts mit den „Laborwerten“ der Automobilhersteller zu tun. Der größte Gegner der Politik sind die mächtigen Lobbyverbände der Großindustrie. Sie blockieren Neuregulierungen, weil die Konzerne finanzielle Verluste befürchten. Die Verlierer sind die Menschen, die tagtäglich die schlechte Luft einatmen. Und längst wissen Mediziner, dass es dabei nicht nur um Atemnot geht. (Text: ZDF)

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.10.2016 ZDF

Der Fim zur Feinstaubvergiftung
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
2.692
Helmut Bathen aus Köln | 13.10.2016 | 00:08  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 13.10.2016 | 03:54  
2.997
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.10.2016 | 06:21  
2.997
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.10.2016 | 09:45  
2.382
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 13.10.2016 | 12:27  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.10.2016 | 16:49  
1.779
gdh portal aus Brunnen | 13.10.2016 | 16:56  
58.792
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 13.10.2016 | 17:38  
2.382
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 13.10.2016 | 19:37  
6.128
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 13.10.2016 | 19:37  
2.382
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 13.10.2016 | 19:40  
2.997
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.10.2016 | 20:16  
2.382
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 13.10.2016 | 21:16  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.10.2016 | 23:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.