Hunderettung in Bulgarien

Am 22.10. wurden wir um Hilfe gebeten, bei der Rettung eines schwer Verletzten Hundedame. Die Hündin wurde von ihrem Besitzer mit einer Schaufel/Spaten schwer an der Hüfte verletzt und an einem Brückengeländer, wie Müll entsorgt. Dort lebte sie etwa 5-7 Tage. Sie konnte nicht mehr laufen und gehen. Sie hat sich ausgemergelt und mit letzter Kraft nur über den Müll und Schlamm gerobbt. Mit Hilfe von einigen netten und freundlichen Bulgarin haben wir dann erst mal den Kontakt zu ihr aufgebaut und nach kurzer Zeit aus dem Loch befreit. Sie konnte dann erst mal bei einer der Frauen unterkommen. Am nächsten Tag wurde sie dann in eine Tier Auffangstation gebracht um dort behandelt zu werden. Ihr wurde eine neue Hüfte eingesetzt und auch wurde von den bulgarischen Damen hier vor Ort schon eine neue Bleibe für sie gefunden. Auf den Fotos ist der Ort zusehen, wo sie gefunden wurde und wie sie kurz nach der Rettung aussah.
An diesem Debakel sind wir Deutschen leider nicht ganz Schuldlos. Denn wir unbedingt einen Husky haben wollen und dafür aber nur 200 Euro ausgeben wollen und Bulgarien eins der armen Länder ist. Wo man mit 400 Euro im Monat schon leben kann. Dann muss man nur 1 und 1 zusammen zählen und sowas kommt dabei raus. Die Hündin ist etwa erst 2 Jahre alt hat aber schon mindestens 4-5 Würfe hinter sich. Sie wird nicht als Tier gesehen, sondern als Profitgeschäft.
Jetzt kann sie neu Anfangen zuleben und geliebt zu werden.
2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 28.10.2013 | 13:17  
1.062
Frank Frühbrodt aus Lahstedt | 28.10.2013 | 13:56  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 28.10.2013 | 14:03  
60.888
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.10.2013 | 15:28  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 29.10.2013 | 05:24  
1.062
Frank Frühbrodt aus Lahstedt | 29.10.2013 | 09:02  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 30.10.2013 | 06:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.