Deutsche Umweltstiftung: Ihre Spende kommt an!

Berlin: Deutsche Umweltstiftung | Deutsche Umweltstiftung

Die Infos:

1. StifterIn werden bei der Deutschen Umweltstiftung

2. Die bisherigen StifterInnen - schon über 2100 (Stand Juli 2014)



Gegründet wurde die Deutsche Umweltstiftung bereits 1982 auf Initiative ihres langjährigen Vorsitzenden Hans Günter Schumacher und anderer Umweltaktivisten.

Zu den Stifterinnen und Stiftern, die die Stiftung über Jahre hinweg aufgebaut haben, zählen bekannte Namen wie Udo Simonis, Erhard Eppler, Günter Grass, Horst Stern und Bernhard Grzimek sowie viele weniger bekannte aber nicht minder engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Hinter der Deutschen Umweltstiftung stehen aktuell 2.148 Stifterinnen und Stifter (Stand 15. Juli 2014): Damit ist sie nach Zahl der sie tragenden Personen die größte - und übrigens auch älteste - deutsche Bürgerstiftung.


Aus der Homepage der Deutschen Umweltstiftung:

Die Deutsche Umweltstiftung ist eine private und von staatlichen Stellen vollkommen unabhängige Stiftung, die ihre Mittel selbst erwirtschaften muss. Dazu gehören neben Spenden und Erträgen aus dem Stiftungsvermögen auch Zuwendungen aus Unternehmen.

Die Deutsche Umweltstiftung geht Kooperationen und Partnerschaften mit Unternehmen ein,

die sich aktiv um den Schutz der Umwelt bemühen, indem sie zum Beispiel innovative und im Vergleich zum Durchschnitt nachhaltigere Produkte oder Dienstleistungen anbieten oder entwickeln oder ihre Produkte bzw. Dienstleistungen ökologischer ausrichten bzw. die Nachhaltigkeit ihres Unternehmens durch Förderung von Umweltschutzprojekten verbessern wollen.

"Greenwashing" ist mit der Deutschen Umweltstiftung nicht zu machen, deshalb "verkaufen" wir auch keine Gütesiegel oder Lizenzen für umweltschädliche oder potentiell kritische Produkte.

Die Details haben sind in den "Grundsätzen für die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Verbänden" geregelt, die auf Anfrage zugesendet werden.

Die Deutsche Umweltstiftung bietet Unternehmen verschiedene Kooperationsformen an. Sie können, abhängig von ihrem Engagement, "Förderer", "Partner" oder "Premium-Partner" der Deutschen Umweltstiftung werden. Auch hierzu sendet die Stiftung gerne weitere Informationen zu, ist aber auch grundsätzlich für Vorschläge offen.


Der Wirtschaftsrat

Der Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung ist ein ordentliches Gremium der Deutschen Umweltstiftung: Er vereint nachhaltig engagierte Unternehmen unterschiedlicher Größen und vieler Branchen - vom Freiberufler bis zur großen Aktiengesellschaft. Der Wirtschaftsrat hat aktuell 142 Mitglieder (Stand 20.07.2014).

Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie in ihrem Kerngeschäft bereits nachhaltig aufgestellt sind oder nachweislich an diesem Ziel arbeiten. Unternehmen, die dem Wirtschaftsrat beitreten wollen, werden von der Deutschen Umweltstiftung diesbezüglich geprüft. Sind die Voraussetzungen nicht erfüllt, kann die Mitgliedschaft abgelehnt werden.

Der Wirtschaftsrat ist somit ein in dieser Form einmaliges Gremium. Denn hier sind die Unternehmen nicht unter sich, sondern als Partner fest in die Struktur einer anerkannten Institution der Umweltbewegung integriert. Eine Partnerschaft, die einen ständigen Dialog voraussetzt und für alle Beteiligten hohe Ansprüche definiert. Eine Partnerschaft, sie sich aber auch lohnt - für die Umwelt ebenso wie für die beteiligten Unternehmen.

Im Wirtschaftsrat sind neu vertreten:
- KEAN Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (Hannover)
- amaiva Naturprodukte (Grafing)
- Uhl-Media GmbH (Bad Grönenbach)
- LCS Life Cycle Simulation GmbH (Backnang)
- ÖkoBau NRW - Dachverband gesundes Bauen und Wohnen e.V. (Mönchengladbach)
- ...


Bilder einiger Spender auf Seite 10 (letzte Seite):
Newsletter Deutche Umweltstiftung DUS Juli 2014, 1,37 MB.



Offene Diskussionen mit diversen Verbänden, z.B. der Verbraucherzentrale, über die beste Vorgehensweise runden das Bild ab.


Tipp:
Direktlink zur deutschen Umweltstiftung.



Crowdfunding Plattform:
- http://www.oekokraut.de
- http://www.ökokraut.de











































.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.