Live-Übertragung aus der Berliner Philharmonie in die Kinosäle

Wann? 10.05.2015 19:30 Uhr

Wo? CineStar Tegel, Am Borsigturm 2, 13507 Berlin DE
Berlin: CineStar Tegel |

Die Berliner Philharminker spielen Werke von Bartók, Schostakowitsch und Ravel


Am 10. Mai 2015 um 19.30 Uhr findet die letzte der drei Live-Übertragungen der Berliner Philharmoniker in ausgesuchte Kinosäle Berlins statt. Unter Maestro Mariss Jansons wird Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta (1936) von Béla Bartók, Violinkonzert Nr. 2 cic-Moll (1967) von Dmitri Schostakowitsch und Daphnis et Chloé, Suite Nr. 2 (1909-1912) von Joseph-Maurice Ravel dem Vertreter des Impressionismus in der Musik gespielt.

Berliner Philharmoniker


Das Orchester besteht seit 1882 und hat seit 1963 ihre Heimstätte in der eigens für sie von Hans Scharoun entworfenen Berliner Philharmonie. Das Orchester ging aus einer Revolte der Bilse-Kapelle hervor, die für ein Konzert in Warschau in der 4. Klasse der Eisenbahn reisen sollte, was 54 Musiker der Kapelle veranlasste ihr eigenes Orchester „im gegenseitigen unverbrüchlichen Zusammenhalt“ zu gründen. Am 11. Mai 2015 wählen die Berliner Philharmoniker in einer geheimen Abstimmung ihren nächsten Chef-Dirigenten.

Frank Peter Zimmermann als Solist


spielt seit seinem fünften Lebensjahr Geige und gewann mit elf Jahren den Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ bereits im selben Jahr wurde er Schüler von Valery Gradow an der Folkwangschule in Essen. 1981 gab er sein offizielles Debüt mit den Berliner Philharmonikern mit Mozarts Violinkonzert KV 216. Frank Peter Zimmermann gehört zu den bekanntesten deutschen Geigern und spielte die Ex Dragonetti von 1706 gefolgt von der Stradivari Lady Inchiquin von 1711.

Der Dirigent


Mariss Jansons wurde als Sohn eines Dirigenten in Lettland geboren und ist international tätig. Seine Ausbildung fand nach 1969 in Österreich statt unter anderem bei Herbert von Karajan. Er war Dirigent bei den Leningrader Philharmonikern, dem Osloer Philharmonie-Orchesters, Gastdirigent beim London Philharmonic Orchestra. 2006 leitete Mariss Jansons erstmals das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker gefolgt von 2012 und für 2016 ist er ebenfalls vorgesehen. 2013 erhielt er das Große Verdienstkreuz mit Stern von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

Die Kinos für die Live-Übertragung


Die Live-Übertragungen bieten brillante Tonqualität in Dolby Atmos mit umhüllender 360°-Sound-Atmosphäre und dem Komfort bequemer Kinobestuhlung - bis hin zu den Loveseats um sich besonders nahe zu sein - auf einer 500 Quadratmeter großen Leinwand.

CineStar Berlin Tegel, Cubix Filmpalast am Alexanderplatz, CineStar Original im Sony Center und ins Kino in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee.

Die Tickets gibt es ab € 19,00 im Vorverkauf und an der Kinokasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.