Klassik-Live-Übertragung aus dem Royal National Theatre in London ins Kino: The Hard Problem

Wann? 16.04.2015 20:00 Uhr

Wo? CineStar Original im Sony Center, Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin DE
Berlin: CineStar Original im Sony Center |

Das Royal National Theatre spielt Tom Stoppard’s: The Hard Problem

Das National Theatre in London

Das Theater liegt an der Waterloo Bridge direkt an der Themse. Das Gebäude wurde zwischen 1967 und 1976 gebaut nach Entwürfen des Architekten Denys Lasdun im Stile des architektonischen Brutalismus. Von den Londonern wurde der Bau unter die zehn beliebtesten als auch unter die zehn meistgehassten Gebäude der Stadt gewählt. Prinz Charles äußerte einst, dass das Royal National Theatre einem Atomkraftwerk gleiche.

Mitbegründer und Intendant war Sir Laurence Olivier, der aktuelle Direktor Nicholas Hytner hat seinen Star-Stückeschreiber Tom Stoppard genötigt das Stück „The Hard Problem“ vor seinem Austritt aus dem National Theatre im März 2015 abzugeben.

Das National Theatre ist das einzige Theater Londons das seine Stücke alle 5 Tage wechselt und nach zwei Wochen wiederholt.

Tom Stoppard – größter britischer Dramatiker der Gegenwart


Tom Stoppard (eigentlich Tomàs Straussler) hat neun Jahre lang kein neues Theaterstück auf die Bühne gebracht, da er sich in dieser Zeit dem Film und Fernsehen zu wandte. Nun endlich folgt nach Rock ‚n’ Roll (2006) The Hard Problem (2015) in dem sich Stoppard in die Welt der Gedanken und Philosophien vertieft, was dem Publikum ein Höchstmaß an Konzentration abverlangt.

The Hard Problem

Das Theaterstück in einem Akt handelt von Hilary, einer jungen am Gehirnforschungsinstitut forschenden Psychologin auf der Suche nach der Antwort auf die beunruhigende Frage: Wo treffen Körper und Geist aufeinander? Wenn außer Materie nichts existiert woher rührt dann das Bewusstsein?

Dieses „schwierige Problem“ bringt Hilary in Konflikt mit ihren Kollegen darunter ihr Mentor Spike, ihr Chef Leo und dem milliardenschweren Gründer des Gehirnforschungsinstituts Jerry. Wird der Tag kommen an dem Computer und fMRI Scanner alle Fragen der Psychologie beantworten? Solange Hilary auf diesen Tag der Wahrheit wartet braucht sie unterdessen ein Wunder und dafür will sie beten.

Tom Stoppard läßt seine Protagonisten diese philosophischen Ideen mit viel Witz und Humor vortragen.

Darsteller

Unter der Regie von Nicholas Hytner agieren die Akteure: Olivia Vinall spielt Hilary, die weibliche Hauptrolle, Spike wird von Damien Molony gegeben, Hilary’s Chef Leo wird von Jonathan Coy und Jerry von Anthony Calf dargestellt.

Die Live-Übertragung aus dem Royal National Theatre wird am 16. April 2015 um 20.00 Uhr nur insCineStar Original im Sony Centerübertragen.

Die Tickets gibt es für € 18,00 im Vorverkauf und an der Kinokasse.

mit freundlicher Unterstützung der CMS Cinema Management Service GmbH & Co.KG
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.