Isabelle Huppert "Valley Of Love" - Eröffnung der 15. Französischen Filmwoche in Berlin

Valley of Love, Charlotte Rampling, Gérard Depardieu (Foto: (c) Les Films Du Worso - Lgm Cinema)
Frankreichs Superstar Isabelle Huppert eröffnete zusammen mit Frankreichs Botschafter Philippe Etienne am 09.12.2015 die 15. Französische Filmwoche Berlin. Mit ihrem stimmungsvollen Seelen-Roadtrip "Valley Of Love" (Regie: Guillaume Nicloux), der sie erneut an der Seite von Gérard Depardieu zeigt, sorgte der Weltstar für tosenden Applaus und für ein sehr langes, intensives Gespräch mit dem Premierenpublikum nach dem Film, der einem nicht sofort loslässt. Am roten Teppich verriet mir Isabelle Huppert, dass die erneuten Dreharbeiten mit Gérard Depardieu nach 35 Jahren wieder "sehr nett" waren.

Gedreht wurde "Valley Of Love" in Death Valley in den USA. Das Ex-Filmpaar (Huppert, Depardieu) reist ins Tal des Todes, um den letzen Wunsch ihres gemeinsamen Sohnes zu erfüllen, der sich sechs Monate zuvor das Leben nahm. Gemeinsam sollten seine Eltern fünf Orte in Death Valley besuchen. Regisseur Guillaume Nicloux gelang mit "Valley Of Love" ein Meisterwerk. Landschaften und Darsteller grandios in Szene gesetzt! Bei der After-Show-Party legte Regisseur Serge Bozon (FFWB-Tipp: Bozons Film "Tip Top", ebenfalls mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle) als DJ Vinyl aus den Sechziger Jahren auf. Es war eine sehr gelungene Eröffnungs- und Premieren-Veranstaltung.

Die 15. Französische Filmwoche wartet mit 13 Filmpremieren auf. Heute, am 11.12.2016 stellt Charlotte Rampling um 19:30 Uhr im Cinema Paris ihre beiden Filme "Swimming Pool" und "The Look" vor. Befragt wird sie von RBB-Filmjournalisten Knut Elstermann.

Berichte von deutschen und französischen Filmbloggern zur 15. Französischen Filmwoche finden Sie hier.

Das gesamte Programm zur 15. Französischen Filmwoche hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.