Best of Bolshoi 2014 - Aufzeichung: Jewels

Wann? 08.11.2015 16:00 Uhr

Wo? CineStar Original im Sony Center, Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin DE
Berlin: CineStar Original im Sony Center |

Für das New York City Ballett wurde dieses dreigeteilte abstrakte Ballett von George Balanchine kreiert. Es entstand nachdem er dem Juwelier Van Cleef & Arpels in der New Yorker Fifth Avenue einen Besuch abgestattet hatte. Mit diesem Ballett feiert er die Tanzschulen die ihn beeinflusst haben, Paris, New York sowie St. Petersburg, jeder dieser Schulen ist ein Edelstein im Tanz gewidmet. Das Ballett selbst hat nichts mit Juwelen zu tun, die Tänzer tanzen in Kostümen in Farbe des jeweiligen Edelsteines. Die Kostüme wurden von Barbara Karinska entworfen, für die Smaragde ein romantischer wadenlanger grüner Rock, die Rubine im kurzen roten Kostüm und die Diamanten im klassischen weißen Tutu. Jeder Edelstein wird von einem anderen Komponisten repräsentiert, Smaragde von der Musik Gabriel Faurés aus Pelléas und Mélisande sowie Shylock, Rubine nach dem Capriccio für Klavier und Orchester von Igor Stravinsky und die Diamanten nach der 3. Sinfonie D-Dur „Polnische“ von Pyotr Ilyich Tchaikovsky.

Das Ballett von George Balanchine wurde inzwischen von den großen Balletttruppen der Welt interpretiert und getanzt.

Besetzung in der Aufzeichnung vom 19. Januar 2014


Getanzt werden die Ballette von Vladislav Lantratov und Anna Tikhomirova (Smaragde), Ekaterina Krysanova und Vyacheslav Lopatin (Rubine) sowie Olga Smirnova und Semyon Chudin (Diamanten) und natürlich dem Ensemble des Bolshoi Ballets. Dirigent ist Pavel Sorokin.

George Balanchine


wurde 1904 in Sankt Petersburg geboren und starb 1983 in New York. Balanchine war Vertreter des neoklassischen Balletts und 1948 Mitbegründer des New York City Ballet das heute zu den führenden Ballettkompanien der USA gehört. Mit 9 Jahren begann er seine Ballettausbildung in Sankt Petersburg und verließ für eine Westeuropatournee 1924 kurz nach Gründung der Sowjetunion sein Land und wurde mit der gesamten Balletttruppe in London für das Ballets Russes engagiert womit seine internationale Karriere startete.

Das Bolshoi-Ballett


Die russische Bolshoi Ballettkompanie ist die größte Baletttruppe der Welt mit 200 erstklassigen Tänzern. Die Bolshoi Baletttruppe geht auf eine Tanzgruppe eines Waisenhauses in Moskau von 1773 zurück. Nach der Oktoberrevolution wurde die dreijährige Tanzausbildung der Tänzer und Tänzerinnen bis 1934 auf 10 Jahre gesteigert.

Übertragung der Aufzeichnung ins Kino


aus dem Bolshoi-Theater wurde mit zehn Kameras gefilmt. So erlebt der Kinobesucher den Klassik-Genuss aus den unterschiedlichen Perspektiven und läßt ihn in das Bühnenbild eintauchen. Alles mit dem Komfort der Kinobestuhlung mit viel Beinfreiheit und einem einwandfreien Sounderlebnis.

Im CineStar Original im Sony Center am 8. November 2015 um 16.00 Uhr

Die Tickets gibt es für € 24,50 für Erwachsene im Vorverkauf und an der Kinokasse.

Mit freundlicher Unterstützung der CMS Cinema Management Service GmbH & Co.KG
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.