"Beautiful Cover Versions" DJ Gülbahar Kültür

Beautiful Cover-Versions - Great Songs In New Dresses (Foto: (C) Lola's World Records)
Der Album-Titel ist nicht übertrieben: Die Coverversionen auf diesem Doppelalbum sind wirklich wunderschön. Ähnlich dem Konzept von Nouvelle Vague werden bekannte Pop- und Rock-Songs in akustischer Form neu interpretiert. Ein sehr abenteuerliches Musik-Experiment, wenn man bedenkt, dass hier auch Metal-Hammer wie „Enter Sandman“ als gewagte Ballade gecovert werden.

Djane Gülbahar Tülkür (Global-Beats) stellte diese interessante Compilation zusammen und mixte sie in „new dresses“. Mit dabei sind 60s-Ikonen wie Erma Franclin (unverkennbar: Schwester von Aretha Franclin) und die US-amerikanische Chanson-Jazz-Sängerin Madeleine Peyroux („Bye bye Love“). Hip-Hop-Jazz dürfte für viele Hörer neu sein; Flabby machts mit seinem Remake von „Parole Parole“ möglich – absolut gelungen – auch wer nicht auf Hip Hop steht, wird seinem „Miss you all the time“ eine Chance geben. Der Schwede Nils Landgren ist einer der erfolgreichsten Jazz-Musiker. Seine Version des Tina-Turner-Klassikers „We don't need another hero“ geht tief unter die Haut.

Auf „Beautiful Cover Versions“ sind insgesamt 29 Songs enthalten, die gerade jetzt im Herbst für eine entspannende Stimmung sorgen. Der Indie-Hit „Night and day“ von Everything but the girl stammt aus den früheren 80er Jahren. Kommerziell bekannte Artists sind außerdem vertreten mit Mel C („Ain't got no / I got Life“), die wie ein neuer frischer Wind auftaucht, eine elegante Ella Fitzgerald („Bei mir bist du schön“) und sehr lasziv: Sophie Ellis-Bextor („Yes Sir, I can boogie“). Eine ziemlich lässige Coverversion von „Singing in the rain“ wurde von Féloche feat. Nora Arnezeder eingespielt – mit leichten Country- und Zigeunermusik-Anleihen. Während CD1 sich mit den vergangenen „Past Times“ beschäftigt, wendet sich CD2 der guten Zeit „The Good Times“ zu. „Seven Nation Army“, „Copacabana“, „Rehab“ und „Part Time Lover“ sind nur einige, die ein neues musikalisches Soundgewand bekommen. Die Künstler machen sich die gecoverten Songs zu Eigen, erschaffen eine vollkommen neue, swingende Stimmung und Cuba-Libre-Atmosphäre, was mit den Originalen im besten Sinne nichts mehr zu tun hat.

Die Bremerin Gülbahar Tülkür schafft mit „Beautiful Cover Versions“ mal wieder einen ganz besonders stilvollen Kulturmixclash! Sie trifft damit genau den musikalischen Nerv der Zeit!


Trackliste Beautiful Cover Versions - Great Songs In New Dresses

CD 1: Past Times
1. Meshell Ndegeocello - Please Don't Let Me Be Misunderstood
2. Nils Landgren - We Don't Need Another Hero
3. Luis Frank Arias - Dos Gardenias
4. Youn Sun Nah - Enter Sandman
5. Madeleine Peyroux - Bye Bye Love
6. Erma Franklin - Light My Fire
7. Flabby - Miss You All The Time "Parole Parole”
8. Eleonora Zouganeli - Historia De Un Amor - Live
9. Everything But The Girl - Night And Day
10. Féloche feat. Nora Arnezeder - Singin’ In The Rain
11. Gábor Majsai - Cseppnyi Mennyország
12. Rachid Taha - Now or Never (feat. Jeanne Added)
13. Ella Fitzgerald - Bei mir bist du schoen
14. Electro Swing Republic - Any Old Thing (feat. Tommy Dorsey)
15. Swingrowers - Via Con Me

CD 2: Good Times
1. Nostalgia 77 feat. Alice Russell - Seven Nation Army
2. Melanie C - Ain't Got No / I Got Life
3. Maria Gasolina - Marcia Baila
4. Trio Valore - Rehab
5. Karl Wolf - Africa (Album Version)
6. Sophie Ellis-Bextor - Yes Sir, I Can Boogie
7. Ima - Le Temps Des Fleurs
8. Karl Zero & The Wailers - Coconut Woman
9. Jean Marie Riachi - Belaaks
10. Jaime Cuadra - Quien Sera
11. Sugarpie & The Candymen - Nel Blu Dipinto Di Blu
(Volare)
12. Matteo Brancaleoni - Copacabana
13. The Lost Fingers -Part Time Lover
14. Ray Barretto - Thunderball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.