Säugling in Berlin ausgesetzt, Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung

Wer kennt dieses Handtuch ? (Foto: ©LKA Berlin)
Berlin: Brunnen | Am 06.08.2016 gegen 6:30 Uhr fand ein Mann an einem Hauseingang seines Einfamilienhauses in der Flaischlenstraße ( Berlin: Blankenburg) einen Säugling.
Das Neugeborene Mädchen war in ein Handtuch ( Bild) eingewicklet und mit einem weiteren Handtuch abgedeckt.

Das Kind wurde nicht fachgerecht abgenabelt. Es ist normal entwickelt und Gesund.

Die Kriminalpoizei Belin hat folgende Fragen:

Wer kennt eine Schwangere Frau, die jetzt ohne Kind ist.
Wer kennt das abgebildete Handtuch und/ oder kann Angaben zu der Herkunft geben?
Wer hat heute früh zwischen 4.30 und 7.00 Uhr im Bereich der Flaischlenstraße etwas beobachtet?
Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Bitte setzen Sie sich für Sachdienliche Hinweise mit dem LKA Berlin unter der Rufnummer (030) 4664 – 912 555 oder jede anderen Polizeidienststelle in Verbindung

dpa/gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
23.120
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.08.2016 | 20:53  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.08.2016 | 20:59  
2.362
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 06.08.2016 | 23:09  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.08.2016 | 23:11  
2.362
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 06.08.2016 | 23:18  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.08.2016 | 23:22  
23.120
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.08.2016 | 23:30  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.08.2016 | 23:34  
1.723
gdh portal aus Brunnen | 08.08.2016 | 21:06  
23.120
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 08.08.2016 | 22:12  
2.362
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 09.08.2016 | 10:46  
23.120
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 09.08.2016 | 11:48  
2.362
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 09.08.2016 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.