XV. Internationales Stabhochsprung-Meeting von Potsdam

Wann? 16.02.2014 bis 24.03.2014

Wo? Stern Center, Gerlachstraße, 14480 Potsdam DE
Kristina Gatschiew (GER) - die Siegerin von 2013 ist wieder am Start. (Foto: Gerhard Pohl)
 
Björn Otto (GER) gewann 2013 das Springen der Herren im Stern Center von Potsdam. (Foto: Gerhard Pohl)
Potsdam: Stern Center | In der Zeit vom 13. bis 15. Februar wird die fünfzehnte Auflage des Internationalen Stabhochsprung – Meetings, eine Veranstaltung von GM (German Meetings - Deutsche Leichtathletik Sportfeste), traditionell im Stern Center von Potsdam ausgetragen.

An drei Tagen können die zahlreichen Besucher in der größten Einkaufsstätte der Landeshauptstadt an jedem Tag mehrere Wettbewerbe dieser spektakulären leichtathletischen Disziplin von Schülern, Jugendlichen, Junioren, Frauen und Männer hautnah erleben.

Unbestrittene Höhepunkte sind auch in diesem Jahr wieder die beiden internationalen erstklassig besetzten Elitespringen der Frauen am Freitag (14.02.) bzw. Männer am Sonnabend (15.02.). Diese finden unmittelbar vor den Hallenweltmeisterschaften, welche Anfang März in Sopot (POL) ausgetragen werden statt.
So bietet das Meeting im Stern Center die beste Plattform, die jeweils geforderte WM-Norm (Männer 5,75m/Frauen 4,71m) zu erfüllen.

Die Besucher des Stern Centers sahen in den bisherigen vierzehn Auflagen etliche neue Rekorde, an denen Medaillengewinner von internationalen Meisterschaften beteiligt waren. Dabei sind die Frauen mit sieben gegenüber den Männern mit vier Verbesserungen in der Vorhand.

Erinnert sei, im Februar 2012 gab es die letzten neuen Meetingrekorde durch Yarisley Silva Rodríguez (CUB) bei den Frauen, die 4,70m überquerte sowie in der Männerentscheidung durch Björn Otto (GER) mit 5,92m sowie. Beide sind diesmal nicht dabei und es wird der Konkurrenz schwer fallen, diese Marken weiter nach oben zu verbessern.

Dennoch ist in allen Wettbewerben spektakulärer Sport zu erwarten. So wird bei den Frauen Kristina Gatschiew (GER) alles daran setzen, ihren dritten Sieg nach 2011 sowie 2013 in Potsdam zu erspringen. Allerding muss sie bei diesem Unterfangen mit starker Gegenwehr aus Skandinavien rechnen. Die WM-Norm für Sopot hat sie auch noch nicht auf der Habenseite.

Das Besondere in der Herrenentscheidung ist, es gibt keinen klaren Favoriten und das macht dieses Springen so spannend. Mit Lukasz Michalski, Robert Sobera (b. POL), Renz Bloom (NED) bzw. Melker S. Jacobsen (SWE) haben Athleten gemeldet, die bei internationalen Meisterschaften, wie Welt- bzw. Europameisterschaften, ganz oben auf dem Siegerpodest gestanden haben.

Aber auch für den Nachwuchs war die Anlage im Stern Center immer für persönliche Bestleistungen prädestiniert. Im vergangenen Jahr gab es über 20 solcher. Für die Jungen und Mädchen ist das Meeting immer eine willkommene Abwechslung zwischen den täglichen Trainingseinheiten und eine wichtige Etappe in Vorbereitung von Hallenmeisterschaften. Daher nutzen auch die Athleten/-innen vom Bundesstützpunkt Potsdam diese Gelegenheit, sich noch einmal vor Publikum bei einer extra angesetzten Trainingseinheit zu testen.

Wer den Mut hat, sich selber mal auf der Anlage mit den Stab auszuprobieren, kann das beim ‚Springen für Jedermann‘ an den ersten beiden Tagen des Meetings tun, hier stehen erfahrene Trainer und Übungsleiter mit Rat und Tat allen zur Seite.

Umrahmt werden die Wettbewerbe an allen Tagen von Showprogrammen, die von Sportvereinen aus Potsdam gestaltet werden.


ZEITPLAN
XI. Internationales Stabhochsprung-Meeting
vom 13. ‐ 15. Februar 2014 im Stern Center Potsdam

Donnerstag, 13. Februar 2014
10:00 - 12:00 Uhr Trainingsspringen des SC Potsdam
13:00 ‐ 14:00 Uhr Schnupperstunde ‐ Springen für Jedermann
15:30 ‐ 16:30 Uhr Einspringen
16:30 ‐ 18:30 Uhr "Best of Six" – Pokalspringen der Jugend
18:00 ‐ 19:00 Uhr Bühnenprogramm mit anschl. Siegerehrung

Freitag, 14. Februar 2014
12:30 ‐ 13:30 Uhr Schnupperstunde ‐ Springen für Jedermann
13:30 ‐ 14:30 Uhr Einspringen
14:30 ‐ 17:00 Uhr Pokalspringen der Schüler
17:00 ‐ 18:00 Uhr Bühnenprogramm mit anschl. Siegerehrung
17:30 ‐ 18:30 Uhr Einspringen ‐ Frauen
18:30 Uhr Eröffnung
18:45 ‐ 20:30 Uhr Int. Springen ‐ Frauen -
anschließend Siegerehrung

Samstag, 15. Februar 2014
09:00 ‐ 10:00 Uhr Einspringen
10:00 ‐ 12:00 Uhr Cup der Nachwuchsspringer Teil I (Anfangshöhe 2,00m)
12:00 ‐ 13:00 Uhr Bühnenprogramm
12:30 ‐ 13:30 Uhr Einspringen
13:30 ‐ 16:00 Uhr Cup der Nachwuchsspringer Teil II (Anfangshöhe 3,20m)
16:00 ‐ 17:30 Uhr Bühnenprogramm mit anschl. Siegerehrung
16:30 ‐ 17:30 Uhr Einspringen ‐ Männer
17:30 Uhr Eröffnung
17:45 ‐ 20:30 Uhr Int. Springen ‐ Männer -
anschließend Siegerehrung


Vorläufige Springerliste

Männer (Land/Bl./Erfolge)
Männer
1. Łukasz Michalski, POL 5,85m 1. Platz Deagu 2011 Mil. WM
2. Alhaji Jeng SWE 5,85m
3. Karsten Dilla GER 5,72m 2013
4. Hendrik Gruber GER 5,75m 2013
5. Daniel Clemens GER 5,60m
6. Michel Frauen GER 5,55m
7. Dimitrios Patsoukakis GRE 5,55m
8. Melker S. Jacobsson SWE 5,50m 2. Pl. JWM 2011
9. Renz Bloom NED 5,51m 2013 / Weltmeister 2005 5,80m
10. Rutger Koppelaar NED 5,42m Jhrg. 1993
11. Mikel Nielson DEN 5,40m
12. Marvin Caspari GER 5,40m
13. Tom Conrad GER 5,40m
14. Florian Gaul GER 5,40m
15. Hussein Assem al Hizam S.Arabia 5,23m
Jhrg. 1998 / JWR

Frauen
1. Kristina Gadschiew GER 4,61m
2. Anjuli Knäsche GER 4,50m
3. Catherine Larsasen NOR 4,40m
4. Malin Dahlström SWE 4,40m
5. Caroline Bonde Holm DEN 4,42m
6. Anna Fetzmann GER 4,25m
7. Katharina Bauer GER 4,45m
8. Victoria von Eynatten GER 4,30m
9. Madeleine Nilsson SWE 4,15m
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.