Tipp für die Herbstferien: Sanddornernte auf Rügen

Sanddornernte an der Ostsee auf Rügen (Foto: © C. Nöhren - Pixelio.de)

Die Herbstferien stehen vor der Tür und wie so oft stellt man sich die Frage, was man dieses Jahr wohl unternehmen könnte. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten seine Herbstferien zu gestalten, doch gerne darf es einmal etwas Außergewöhnliches sein. Wie jedes Jahr findet die berühmte Sanddornernte auf Rügen statt. Dies ist ein großes Event und kann ganz bequem mit einem herrlichen Urlaub auf dieser Perle in der Ostsee kombiniert werden.

Was ist das besondere an der Sanddornernte?


Sanddorn ist recht sauer und wird deswegen auch „Zitrone des Nordens“ genannt. Die Frucht ist reich an Vitamin C und gehört schon seit langem zum Landschaftsbild der Insel Rügen. Die dornigen Sträucher begegnen einem überall auf der Insel. Gerade die leuchtend orangen Beeren sind ein Highlight und sehen nicht nur wunderschön aus, sondern sind auch noch lecker. Natürlich wird Sanddorn im Herbst geerntet und man kann sich als Urlauber daran beteiligen.

Es gibt auf Rügen einige Angebote an Sanddornernte und es gibt hier spezielle Sanddornplantagen. Hier können Besucher „live“ miterleben, wie die Beeren gepflückt, geschnitten, geputzt und dann zum Pressen vorbereitet werden. Selbstverständlich können sich Besucher hier auch mit einbringen und einmal selber Sanddorn pflücken. Das ist natürlich gerade für Kinder ein wahres Erlebnis und bringt nicht nur Spaß, sondern später auch viele Leckereien.

Aus dem kaltgepressten Sanddorn können viele fruchtig-herbe Leckerbissen gezaubert werden wie Likör, Sirup, Marmelade oder zahlreiche Süßigkeiten wie Bonbons oder Gummibärchen. Aber auch außergewöhnliche Produkte werden hier angeboten, wie die bekannte Sanddornsalami. Sicherlich ist eine kleine Probe der vielen Leckereien genau das Richtige, nach der anstrengenden Ernte der Frucht.

Die perfekte Kombination

Sicherlich wird die Ernte von Sanddorn viel Spaß bringen und viele örtliche Guts- und Bauerhöfe bieten es auch an, die Beeren selbständig weiterzuverarbeiten. Somit lernt man etwas von dem traditionellen Leben auf Rügen und sicherlich hat man daran noch viel Freude. Nach der schönen Ernte von Sanddorn kann dann noch Rügen erkundet werden. Die breiten Dünen, die freundlichen Menschen und die zahlreichen Attraktionen werden sicherlich jeden begeistern.

Somit ist die Herbstzeit auf Rügen etwas ganz Besonderes und wird nicht nur wegen der Sanddornernte lange Zeit in Erinnerung bleiben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.