Der kleine Osterhase Rudi

Das Osterhäschen Rudilein,
war von Statur sehr klein.
Als Häschen Nummer sieben,
war er der Kleinste nur geblieben.
Wenn Rudi dann mal traurig ist.
wird er von Mama, auf das Näschen geküsst.
Der Papa Hase sagt, mein Kind,
du wirst schon wachsen, sehr geschwind.
Doch Rudi schaut mit traurigen Augen
und kann es heute nicht mehr glauben.
So geht es jetzt schon Jahr für Jahr.
Er bleibt der Kleinste in der Hasenschar.
Was das schlimmste ist an Ostertagen,
nur große Hasen dürfen eine Kiepe tragen.
Der Papa denkt, geschwind,
mach ich Stiefel für mein Kind.
Als der Rudi aufgewacht,
hat er vor Freude laut gelacht.
Die Stiefel waren wunderschön
und er ist größer anzusehen.
Die Mama freut sich mit dem Kind,
sagt: Rudi komm mal her geschwind.
Was er dann sah, war wunderbar.
Eine Kiepe, gemacht von seinem Großpapa.
Hier Rudi, nur für dich allein,
soll diese schöne Kiepe sein.
Mit Tränen in den Augen, sagt Rudi, Dankeschön.
Nun kann ich endlich auch zu den Kindern gehen.


Karin Lehmann
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.427
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 01.04.2015 | 05:14  
849
Anja Fiedler aus Pulheim | 01.04.2015 | 15:14  
1.827
Karin Wagner-Lehmann aus Rockenhausen | 01.04.2015 | 16:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.